Abo
  • Services:

Option Family - Familienflatrate für Handy und Festnetz

Flatrate für bis zu vier Handys und T-Home-Anschlüsse

Die Telekom bietet mit der Option Family eine neue kombinierte Festnetz-Mobilfunk-Flatrate. Familienmitglieder können damit untereinander für 0 Cent pro Minute telefonieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Option Family kostet 19,90 Euro im Monat und gilt für bis zu vier Handys mit Karten von T-Mobile und einen Anschluss von T-Home. So können Gespräche von Handy zu Handy, vom Handy ins Festnetz und umgekehrt zum Pauschalpreis geführt werden, auch wenn auf der Prepaid-Karte kein Guthaben mehr vorhanden ist.

Jede für Family ausgewählte Mobilfunkrufnummer lässt sich einmal pro Monat kostenlos ändern. Bei den SIM-Karten spielt es keine Rolle, ob sie an Privat- oder Geschäftskundenverträge gebunden sind oder ob es sich um Xtra-Prepaid-Karten handelt. Allerdings umfasst der Flatratepreis ausschließlich Verbindungen im Inland.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 24,99€ + Versand (Vergleichspreis 41,18€)
  2. 44,99€ (Vergleichspreis 90,51€)
  3. 69,90€ + Versand (Vergleichspreis über 102€)
  4. für 229€ statt 263,99€ im Vergleich (+ 30€ Rabatt bei Zahlung mit Masterpass und Gutschein...

Jugfrau mit Kind 18. Mai 2009

Das ist was für die christliche Einelternfamilie!


Folgen Sie uns
       


Drahtlos bezahlen per App ausprobiert

In Deutschland können Smartphone-Besitzer jetzt unter anderem mit Google Pay und der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen ihre Rechnungen begleichen. Wir haben die beiden Anwendungen im Alltag miteinander verglichen.

Drahtlos bezahlen per App ausprobiert Video aufrufen
Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    •  /