Abo
  • IT-Karriere:

Mission erfolgreich: Kein Open Music Contest in diesem Jahr

Das schützt aber nicht vor Aktivitäten der GEMA. Zuletzt hat die GEMA sogar versucht, beim AStA-Marburg GEMA-Gebühren für ein freies Musikstück eines Nichtmitglieds einzuziehen. Dem AStA fiel es eigenen Angaben zufolge recht schwer, die unberechtigte Forderung abzuweisen. Eigentlich kann die GEMA für CC-Musik, also Musik, die unter Creative Commons lizenziert ist, keine Gebühren erheben. Versuchen kann sie es aber dennoch.

Stellenmarkt
  1. EUROGATE Intermodal GmbH, Hamburg
  2. OEDIV KG, Bielefeld

Trotz des Aufwands soll der Open Music Contest aber noch nicht am Ende sein. Er muss sich aber verändern. Die derzeitigen Veranstalter der Uni Marburg sind im AStA nicht mehr aktiv und wohnen teilweise nicht einmal mehr in der Stadt. Der OMC ist zudem aus sich herausgewachsen, wie die Veranstalter sagen, aber aufgeben wollen sie das Projekt nicht. Mit etwas Glück geht es im Jahr 2010 wieder los - und zwar mit einem oder mehreren neuen Trägern.

Für ein paar Privatpersonen ist das Risiko einer derart großen Veranstaltung zu hoch. Es ist ihnen aber wichtig, weiterhin als kulturpolitisches Non-Profit-Projekt zu arbeiten. So sollen die Kosten von den CD-Pressungen etwa durch die Konzerteinnahmen gedeckt werden. Das OMC-Team ist auf jeden Fall für neue Ideen offen und erwägt auch eine neue Rechtsform für den Wettbewerb.

Wer an der Diskussion teilnehmen will, hat am kommenden Wochenende in Köln dazu Gelegenheit. Die OMC-Macher sind vom 22. bis zum 24. Mai 2009 auf der SIGINT, einer vom Chaos Computer Club ausgerichteten Veranstaltung rund um Diskurse im digitalen Zeitalter, anwesend.

Die vier OMC-Sampler der vergangenen Jahre gibt es weiterhin zum Herunterladen auf der Sampler-Seite. Sie sind unter einer Creative-Commons-Lizenz frei verfügbar.

 Mission erfolgreich: Kein Open Music Contest in diesem Jahr
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 169,90€ + Versand
  2. 199€ + Versand
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Ainer v. Fielen 18. Mai 2009

Nun ja, schau Dir doch an, wieviel Kommentare auf diese Meldung hier geschrieben wurden...

chaze 18. Mai 2009

Wie ist es eigentlich wenn ich als Künstler unter zwei verschiedenen Namen auftrete? Nur...

Ainer v. Fielen 18. Mai 2009

Wer Lust hat kann sich die OMC-Alben hier herunterladen: http://www.bitte-downloaden.de...

GUEST 18. Mai 2009

leider noch Jahre dauern bis sich die Lizenz Strukturen auch organisationstechnisch in...


Folgen Sie uns
       


The Division 2 - Test

The Division 2 ist ein spektakuläres Spiel - und um einiges besser als der Vorgänger.

The Division 2 - Test Video aufrufen
P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. CIA-Vorwürfe Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
  2. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  3. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

    •  /