Abo
  • Services:
Anzeige

Mission erfolgreich: Kein Open Music Contest in diesem Jahr

Das schützt aber nicht vor Aktivitäten der GEMA. Zuletzt hat die GEMA sogar versucht, beim AStA-Marburg GEMA-Gebühren für ein freies Musikstück eines Nichtmitglieds einzuziehen. Dem AStA fiel es eigenen Angaben zufolge recht schwer, die unberechtigte Forderung abzuweisen. Eigentlich kann die GEMA für CC-Musik, also Musik, die unter Creative Commons lizenziert ist, keine Gebühren erheben. Versuchen kann sie es aber dennoch.

Anzeige

Trotz des Aufwands soll der Open Music Contest aber noch nicht am Ende sein. Er muss sich aber verändern. Die derzeitigen Veranstalter der Uni Marburg sind im AStA nicht mehr aktiv und wohnen teilweise nicht einmal mehr in der Stadt. Der OMC ist zudem aus sich herausgewachsen, wie die Veranstalter sagen, aber aufgeben wollen sie das Projekt nicht. Mit etwas Glück geht es im Jahr 2010 wieder los - und zwar mit einem oder mehreren neuen Trägern.

Für ein paar Privatpersonen ist das Risiko einer derart großen Veranstaltung zu hoch. Es ist ihnen aber wichtig, weiterhin als kulturpolitisches Non-Profit-Projekt zu arbeiten. So sollen die Kosten von den CD-Pressungen etwa durch die Konzerteinnahmen gedeckt werden. Das OMC-Team ist auf jeden Fall für neue Ideen offen und erwägt auch eine neue Rechtsform für den Wettbewerb.

Wer an der Diskussion teilnehmen will, hat am kommenden Wochenende in Köln dazu Gelegenheit. Die OMC-Macher sind vom 22. bis zum 24. Mai 2009 auf der SIGINT, einer vom Chaos Computer Club ausgerichteten Veranstaltung rund um Diskurse im digitalen Zeitalter, anwesend.

Die vier OMC-Sampler der vergangenen Jahre gibt es weiterhin zum Herunterladen auf der Sampler-Seite. Sie sind unter einer Creative-Commons-Lizenz frei verfügbar.

 Mission erfolgreich: Kein Open Music Contest in diesem Jahr

eye home zur Startseite
Ainer v. Fielen 18. Mai 2009

Nun ja, schau Dir doch an, wieviel Kommentare auf diese Meldung hier geschrieben wurden...

chaze 18. Mai 2009

Wie ist es eigentlich wenn ich als Künstler unter zwei verschiedenen Namen auftrete? Nur...

Ainer v. Fielen 18. Mai 2009

Wer Lust hat kann sich die OMC-Alben hier herunterladen: http://www.bitte-downloaden.de...

GUEST 18. Mai 2009

leider noch Jahre dauern bis sich die Lizenz Strukturen auch organisationstechnisch in...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), Bonn
  3. über Hanseatisches Personalkontor Mannheim, Mannheim
  4. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. 1,49€
  3. 8,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  2. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  3. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  4. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  5. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust

  6. Open Source Projekt

    Oracle will Java EE abgeben

  7. Apple iPhone 5s

    Hacker veröffentlicht Secure-Enclave-Key für alte iPhones

  8. Forum

    Reddit bietet native Unterstützung von Videos

  9. Biomimetik

    Drohne landet kontrolliert an senkrechter Wand

  10. Schifffahrt

    Yara Birkeland wird der erste autonome E-Frachter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

  1. Re: Das Spiel ist auf dem richtigen Weg!

    nachgefragt | 16:28

  2. Re: Umsatzsteuer

    Geistesgegenwart | 16:28

  3. Re: Die Menschen schauen gerne in die...

    Geistesgegenwart | 16:27

  4. Re: "Kriminelle Kampagnen werden immer raffinierter."

    azeu | 16:26

  5. Re: Besserer Geheimtipp: LawBreakers!

    nachgefragt | 16:22


  1. 16:20

  2. 15:30

  3. 15:07

  4. 14:54

  5. 13:48

  6. 13:15

  7. 12:55

  8. 12:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel