Abo
  • IT-Karriere:

Mozilla sucht nach Alternativen zu Browser-Tabs

Design Challenge Summer 2009 gestartet

Die Mozilla Labs suchen im Rahmen ihrer Concept Series nach einer Alternative zum derzeit populären Tab-Konzept. Dazu wurde zusammen mit der Interaction Design Association und Johnny Holland zum Wettbewerb Design Challenge Summer 2009 aufgerufen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Design Challenge steht unter dem Titel "Reinventing Tabs in the Browser - How can we create, navigate and manage multiple web sites within the same browser instance?". Gesucht werden alternative Konzepte zu Browser-Tabs.

Stellenmarkt
  1. über POLZIN GmbH Personalberatung, verschiedene Einsatzorte
  2. Siltronic AG, Freiberg

Auf langsamen Rechnern, einem eher spärlichen Internet und maximal zehn geöffneten Browser Sessions seien Tabs eine gute Lösung. Doch heute seien mehr als 20 parallele Sessions durchaus üblich, der Browser übernimmt zunehmend Aufgaben eines Betriebssystems statt nur einfache Daten darzustellen. Wenn mehr als sieben bis acht Tabs offen sind, werden diese zunehmend unnütz und in Kombination mit heterogenen Informationen funktioniere das Konzept nicht sehr gut, heißt es zur Begründung der Suche nach Alternativen.

Ansätze für neue Wege liefern unter anderem diverse Firefox-Erweiterungen, die Tabs auf die Seite verlagern, beispielsweise Tree Tabs. Darauf basierend hat Aza Raskin einige grundlegende Gedanken für seitliche Tabs zusammengefasst. Auch Oliver Reichenstein hat einige Ideen zu Tab-Alternativen zusammengeschrieben.

Mit der Design Challenge will Mozilla Ideen sammeln. Zur Teilnahme müssen daher nur Mockups eingereicht werden, keine fertigen Implementierungen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.149,00€ (Bestpreis!)
  2. 74,90€ (zzgl. Versand)
  3. 124,90€ (Bestpreis!)

kirsche40 20. Mai 2009

Wenn ich auf meinem Schreibtisch 5 Ordner ablege will ich aber die Ordner übereinander...

Missingno. 20. Mai 2009

Jein. Für mich gehören die Webseiten in einem Programm gebündelt. Genau wie mehrere...

Missingno. 19. Mai 2009

Rechtsklick auf Tableiste -> Anpassen... Platzierung -> Links oder Rechts wählen OK

+++ 19. Mai 2009

Wenn ich meine Feeds abarbeite, hau ich alle interessanten in ein Tab und les die dann...

Fensterbenutzerer 19. Mai 2009

Ich habe selten Lust den Close-Button zu bedienen, so habe ich eine Taste meiner Maus mit...


Folgen Sie uns
       


Red Magic 3 - Test

Das Red Magic 3 richtet sich an Gamer - dank der Topausstattung und eines Preises von nur 480 Euro ist das Smartphone aber generell lohnenswert.

Red Magic 3 - Test Video aufrufen
WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  2. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid
  3. Elektroauto BMW meldet Zehntausende E-Mini-Interessenten

Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

    •  /