Abo
  • Services:
Anzeige

Microsoft-Manager rät Unternehmen von Vista-Einführung ab

Besser gleich auf Windows 7 setzen

Unternehmen, die eine Vista-Einführung planen, sollten besser gleich auf den Release Candidate von Windows 7 umsteigen. Das rät Microsoft-Vizepräsident Bill Veghte.

Windows 7 wird das bessere Vista. Das versicherte Microsoft-Vizepräsident Bill Veghte vergangene Woche den Zuhörern seiner Präsentation auf der TechEd-Konferenz. Unternehmen, die gegenwärtig die Vista-Einführung vorbereiten, riet Veghte dazu, gleich auf Windows 7 zu setzen.

"Wenn Sie gerade erst mit den Vista-Tests angefangen haben, würde ich angesichts der Qualität des Release Candidate [von Windows 7] von vorn anfangen und die Tests mit dem Release Candidate machen", sagte Bill Veghte laut Computerworld.

Anzeige

Viele Unternehmen haben bisher an Windows XP festgehalten. Sie scheuten das Risiko, auf das oft als inkompatibel und langsam kritisierte Vista umzusteigen. Mit dem angekündigten Ende des Business-Supports für XP bleibt ihnen jedoch kaum eine Wahl. Sie müssen auf ein neues Betriebssystem umsteigen. Das wird in der Regel wieder ein Microsoft-Betriebssystem sein.

Gerade in großen Unternehmen mit tausenden unterschiedlichen Applikationen erfordert ein solcher Umstieg eine gründliche Planung und aufwendige Tests. Die Vorbereitungen für den Betriebssystemwechsel können da schon einmal ein Jahr oder länger dauern. Und üblicherweise wird auch erst dann umgestellt, wenn mit einem ersten Servicepack die gröbsten Schnitzer durch den Hersteller beseitigt wurden.

Ob wohl die Unternehmen von Bill Veghtes Rat, doch mit der Vorabversion des kommenden Microsoft-Betriebssystems von vorn mit Testen anzufangen, begeistert sein werden? Lieber als ein besseres Vista hätten viele von ihnen ein besseres XP. Mit dem angekündigten XP-Modus für Windows 7 scheint ihnen Microsoft damit zumindest auf dem Papier entgegenkommen zu wollen. [von Robert A. Gehring]


eye home zur Startseite
*nixer 20. Mai 2009

Guten Tag, ich habe etwa 130 Zertifikate im IT Bereich und in einer Richtung hast du...

Tach 19. Mai 2009

Damit gibt man dann endlich klar zu erkennen, dass die Argumente ausgingen. Ich...

nerres 19. Mai 2009

Allein die Verpackung ist schon Innovation! Da müssen die Linux-Hobbits natürlich gleich...

franzel1111 19. Mai 2009

Mann, ihr seid doch Träumer... Hätte Linux/MACOSX einen extrem hohen Marktanteil...

RugelHatsNichtD... 19. Mai 2009

Haha und wie oft kommt das vor Du Nase?!


Petes Fachinformatrix / 20. Mai 2009

Die typische, perfide Taktik

Eviltux. IT & Gesellschaft / 18. Mai 2009

Dr. Windows / 18. Mai 2009

IT-weblog / 18. Mai 2009

Microsoft contra Vista



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über JobLeads GmbH, Berlin
  2. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 389,99€
  2. 69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (-75%) 2,49€

Folgen Sie uns
       


  1. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  2. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  3. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  4. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  5. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz

  6. GVFS

    Windows-Team nutzt fast vollständig Git

  7. Netzneutralität

    Verbraucherschützer wollen Verbot von Stream On der Telekom

  8. Wahlprogramm

    SPD fordert Anzeigepflicht für "relevante Inhalte" im Netz

  9. Funkfrequenzen

    Bundesnetzagentur und Alibaba wollen Produkte sperren

  10. Elektromobilität

    Qualcomm lädt E-Autos während der Fahrt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

  1. Re: Noch ein Argument

    plutoniumsulfat | 19:04

  2. Diese ganzen Online DLCs nerven langsam!

    christi1992 | 18:58

  3. Re: Volumenbegrenzungen abschaffen

    amagol | 18:57

  4. Re: Riesenerfolg von GTA 5 Online

    TC | 18:56

  5. Dann soll man doch bitte o2 free abschaffen

    TodesBrote | 18:56


  1. 17:40

  2. 16:40

  3. 16:29

  4. 16:27

  5. 15:15

  6. 13:35

  7. 13:17

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel