Abo
  • Services:

Öko-Shooter "Earth No More" zeigt Ingame-Grafik

Actionspiel versetzt den Spieler mit vier Begleitern an die US-Ostküste

Mutter Natur schlägt zurück: In Earth No More hat es der Spieler weder mit Aliens noch mit Orks zu tun - der Hauptgegner ist das Ökosystem der Erde, das nach zu viel Umweltverschmutzung zurückschlägt. Das Spiel entsteht bei ehemaligen Max-Payne-Entwicklern - und es gibt Verbindungen zu 3D-Realms.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Ego-Shooter Earth No More entsteht derzeit beim finnischen Entwicklerstudio Recoil Games auf Basis der Unreal Engine 3. Es soll für Playstation 3, Xbox 360 und PC erscheinen. Das Spiel beginnt in einem kleinen Städtchen an der amerikanischen Ostküste, das unter Quarantäne steht. Seltsame Biomonster greifen an, und der Spieler muss als Hauptfigur Will Foryth um sein Überleben und mutmaßlich auch für eine grundlegende Lösung des Problems kämpfen. Dabei begleiten ihn vier Gefährten, die in erster Linie Teil der Handlung sind, miteinander und mit dem Spieler plaudern und nach und nach aus ihrem Leben erzählen.

Recoil Games hat bislang kein eigenes Spiel entwickelt, der Unternehmensgründer Samuli Syvahuoko war allerdings zuvor bei Remedy Entertainment an der Produktion von Max Payne beteiligt. Das Spiel entsteht unter Beteiligung der Anfang 2008 gegründeten Firma Radar Group, die dem auch an 3D-Realms und somit am eingestellten Duke Nukem Forever beteiligten Scott Miller gehört; Auswirkungen auf Earth No More soll es durch die finanzellen Probleme von 3D-Realms keine geben. Einen Publisher und einen Erscheinungstermin gibt es für Earth No More noch nicht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 93,85€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Madden NFL 18 und Mass Effect: Andromeda PS4/XBO für je 15€, Gran Turismo Sport für...
  3. (u. a. Resident Evil 7 biohazard für 14,99€, Dungeons 3 für 13,99€, Tom Clancy's Ghost Recon...
  4. (u. a. PSN Card 50 Euro für 43,99€)

modesco 08. Jun 2009

boah geniales Game! Schade gab nie eine Vortsetzung...

Ausserirdisches... 18. Mai 2009

Nur wenn Du auch ein "grünes" Parteibuch besitzt!

mindo2000 18. Mai 2009

Obwohl ich sagen muss.. die Grafik auf Bild 2 sieht mir schon stark gerändert aus. Falls...

Tetrabug 18. Mai 2009

Dient da der Roman "Der Schwarm" von Frank Schätzing als Vorlage ?

John Ventessa 18. Mai 2009

ich glaube 24 Atombomben reichen aus, um fast alles zu zerstören... am ende überleben...


Folgen Sie uns
       


Die mögliche Hardware der Playstation 5 - Gespräch

Die Golem.de-Redakteure Marc Sauter und Michael Wieczorek sprechen über die mögliche Hardware, die in der Playstation 5 stecken könnte. Anhand historischer Verläufe, Hardwarezyklen und Trends lassen sich bereits einige Voraussagungen treffen.

Die mögliche Hardware der Playstation 5 - Gespräch Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
    Hacker
    Was ist eigentlich ein Exploit?

    In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
    Von Hauke Gierow

    1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
    2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
    3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

    K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
    K-Byte
    Byton fährt ein irres Tempo

    Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
    2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
    3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

      •  /