Öko-Shooter "Earth No More" zeigt Ingame-Grafik

Actionspiel versetzt den Spieler mit vier Begleitern an die US-Ostküste

Mutter Natur schlägt zurück: In Earth No More hat es der Spieler weder mit Aliens noch mit Orks zu tun - der Hauptgegner ist das Ökosystem der Erde, das nach zu viel Umweltverschmutzung zurückschlägt. Das Spiel entsteht bei ehemaligen Max-Payne-Entwicklern - und es gibt Verbindungen zu 3D-Realms.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Ego-Shooter Earth No More entsteht derzeit beim finnischen Entwicklerstudio Recoil Games auf Basis der Unreal Engine 3. Es soll für Playstation 3, Xbox 360 und PC erscheinen. Das Spiel beginnt in einem kleinen Städtchen an der amerikanischen Ostküste, das unter Quarantäne steht. Seltsame Biomonster greifen an, und der Spieler muss als Hauptfigur Will Foryth um sein Überleben und mutmaßlich auch für eine grundlegende Lösung des Problems kämpfen. Dabei begleiten ihn vier Gefährten, die in erster Linie Teil der Handlung sind, miteinander und mit dem Spieler plaudern und nach und nach aus ihrem Leben erzählen.

Recoil Games hat bislang kein eigenes Spiel entwickelt, der Unternehmensgründer Samuli Syvahuoko war allerdings zuvor bei Remedy Entertainment an der Produktion von Max Payne beteiligt. Das Spiel entsteht unter Beteiligung der Anfang 2008 gegründeten Firma Radar Group, die dem auch an 3D-Realms und somit am eingestellten Duke Nukem Forever beteiligten Scott Miller gehört; Auswirkungen auf Earth No More soll es durch die finanzellen Probleme von 3D-Realms keine geben. Einen Publisher und einen Erscheinungstermin gibt es für Earth No More noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


modesco 08. Jun 2009

boah geniales Game! Schade gab nie eine Vortsetzung...

Ausserirdisches... 18. Mai 2009

Nur wenn Du auch ein "grünes" Parteibuch besitzt!

mindo2000 18. Mai 2009

Obwohl ich sagen muss.. die Grafik auf Bild 2 sieht mir schon stark gerändert aus. Falls...

Tetrabug 18. Mai 2009

Dient da der Roman "Der Schwarm" von Frank Schätzing als Vorlage ?



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sparmaßnahmen
"Komplettes Chaos" nach Entlassungen bei Oracle

Auch Oracle hat einen massiven Stellenabbau begonnen. Das Unternehmen will eine Milliarde US-Dollar an Kosten einsparen.

Sparmaßnahmen: Komplettes Chaos nach Entlassungen bei Oracle
Artikel
  1. Klimawandel: SSDs sind klimaschädlicher als mechanische Festplatten
    Klimawandel
    SSDs sind klimaschädlicher als mechanische Festplatten

    Während ihrer Lebensdauer verursacht eine SSD fast doppelt so hohe CO2-Emissionen wie eine mechanische HDD.

  2. Momentum 4 Wireless: Sennheisers neuer ANC-Kopfhörer hält lange durch
    Momentum 4 Wireless
    Sennheisers neuer ANC-Kopfhörer hält lange durch

    Guter Klang, hohe ANC-Leistung und eine Akkulaufzeit von 60 Stunden verspricht Sennheiser für den neuen ANC-Kopfhörer Momentum 4 Wireless.

  3. Microsoft Loop: Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos
    Microsoft Loop
    Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos

    Sehr unauffällig rollt Microsoft seine neue Technik Loop für die Onlinezusammenarbeit aus. Admins sollten sie jetzt schon auf dem Schirm haben, denn sie ist vielversprechend, erfordert aber viel Eindenken. Wir erklären sie im Detail.
    Von Mathias Küfner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (Gainward RTX 3070 559€, ASRock RX 6800 639€) • WD Black 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,90€ • Gigabyte Deals • Alternate (DeepCool Wakü 114,90€) • Apple Week bei Media Markt • be quiet! Deals • SSV bei Saturn (u. a. WD_BLACK SN850 1TB 119€) • Gamesplant Summer Sale [Werbung]
    •  /