Telekom und Ericsson bringen 16MBit/s nach Baden-Württemberg

Mit Richtfunk und etwas Glasfaser gegen weiße Flecken

Die Deutsche Telekom und der schwedische Telekommunikationsausrüster Ericsson bringen 16 MBit/s nach Baden-Württemberg. Die Konzerne lassen sich das Modellprojekt aus Steuermitteln mitfinanzieren.

Artikel veröffentlicht am ,

4.200 Haushalte in Baden-Württemberg, die bisher nur mit Bandbreiten deutlich unter 1 MBit/s versorgt werden, sollen bis Ende des Jahres 2009 Datenübertragungsraten von bis zu 16 MBit/s erhalten. Betroffen sind Menschen im Rems-Murr-Kreis und im Landkreis Schwäbisch Hall, die dort in den Gemeinden Althütte, Auenwald, Großerlach, Michelfeld und Murrhardt leben. Bisher waren per Satellit nur Bandbreiten von 1.024 bis 2.048 KBit/s im Download und 128 KBit/s im Upload verfügbar.

Stellenmarkt
  1. Software Test Engineer (m/w/d) Video Management Software
    Securiton GmbH IPS Intelligent Video Analytics, München
  2. Auditor ISO 27001 (m/w/d) Produktmanagement
    DQS GmbH Deutsche Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen, Frankfurt am Main
Detailsuche

Um den DSL-Ausbau zu realisieren, setzen die Partner Deutsche Telekom und Ericsson auf Richtfunkstrecken, weitere Gemeindeteile werden per Glasfaserkabel angebunden. Den offiziellen Startschuss zum Ausbau gaben am 15. Mai 2009 Vertreter der Gemeinden und der Firmen.

Die Maßnahme wird als Modellprojekt Großerlach vom Land Baden-Württemberg mit Steuergeld mitfinanziert. Bei der öffentlichen Ausschreibung hatte die Telekom den Zuschlag erhalten. Die Richtfunkanbindung realisiert Ericsson. "Richtfunkanbindungen bieten sich überall dort an, wo Glasfaser-Lösungen technisch oder wirtschaftlich nicht machbar sind", so Ericsson-Deutschland-Geschäftsführer Carsten Ahrens.

Wann immer ein Glasfaser-Ausbau zu teuer sei, prüfe der Bonner Konzern automatisch eine Anbindung über Richtfunk, erklärte Berthold Leichtle, der das Modellprojekt Großerlach seitens der Telekom leitet. Per Richtfunk lassen sich Distanzen von rund 3 bis knapp 14 Kilometern überbrücken, wenn sich der Glasfaserausbau wegen der großen Entfernungen nicht gewinnbringend realisieren lässt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Frickeln ade 18. Mai 2009

Korrupte Politiker in den Knast! Lebenslaenglich!

lalelu 18. Mai 2009

ebenfalls nur 384 KBit/s (offiziel :()

Physik-Profi 17. Mai 2009

Völlig richtig, es kommt nicht auf den Äther sondern das Übertragungsmedium, in diesem...

:-) 17. Mai 2009

Da du umgestiegen bist, gab es doch eine Alternative...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Visual Studio Code im Web mit Gitpod
Ein Gewinn für jede Tool-Sammlung

Helferlein Der Code-Editor Visual Studio Code erobert den Browser und die Remote-Arbeit - und das Kieler Unternehmen Gitpod ist mit seiner Lösung ganz vorne mit dabei.
Von Kristof Zerbe

Visual Studio Code im Web mit Gitpod: Ein Gewinn für jede Tool-Sammlung
Artikel
  1. SFConservancy: Open-Source-Entwickler sollen Github wegen Copilot verlassen
    SFConservancy
    Open-Source-Entwickler sollen Github wegen Copilot verlassen

    Ähnlich wie schon vor Jahrzehnten mit Sourceforge sollen Open-Source-Projekte nun auch Github verlassen.

  2. Ransomware-Angriff: IT-Neuaufbau in Anhalt-Bitterfeld noch nicht abgeschlossen
    Ransomware-Angriff
    IT-Neuaufbau in Anhalt-Bitterfeld noch nicht abgeschlossen

    Eigentlich sollten die Probleme nach dem Ransomware-Angriff vor einem Jahr längst behoben sein. Doch für die Mitarbeiter läuft noch nicht alles.

  3. Wärmeversorgung: Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand
    Wärmeversorgung
    Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand

    Der Versorger Vattenfall baut in Berlin einen riesigen Warmwasserspeicher, um Häuser im Winter heizen zu können. Das könnte beim möglichen Gasnotstand helfen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • HP HyperX Gaming-Headset -40% • Corsair Wakü 234,90€ • Samsung Galaxy S20 128GB -36% • Audible -70% • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 948€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • Cooler Master 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ [Werbung]
    •  /