Abo
  • Services:
Anzeige

NHL 10: Fliegende Fäuste in der Ego-Perspektive

EA Sports setzt für sein nächstes Hockey-Sportspiel auf Keilereien

Gerät bald auch das einst so friedliche Genre der Sportspiele ins Visier der Jugendschützer? Für NHL 10 kündigt EA Sports in einer Pressemitteilung den "härtesten Schlittschuhlauf aller Zeiten" an sowie Kämpfe in der Ego-Perspektive.

Für die nächste Ausgabe seiner legendären Eishockeyreihe NHL kündigt EA Sports deutlich mehr Härte, Prügel und Rangeleien als in früheren Jahrgängen an - was laut Hersteller authentischer wirken soll. Kämpfe in der Ego-Perspektive ermöglichen es den Spielern künftig, sich mit hartgesottenen NHL-Profis einen Schlagabtausch zu liefern. Auch psychologische Kriegsführung spielt angeblich eine Rolle: Checks an die Bande sollen den Gegner zermürben und ihm den letzten Funken Hoffnung auf den Sieg rauben können. Außerdem sollen Konsolensportler die Stimmung unter den virtuellen Fans so anheizen können, dass die Partie durch Tumulte mitentschieden wird.

Anzeige

Insgesamt plant EA Sports rund 200 Verbesserungen gegenüber der 09er Version. Eine neue 360-Grad-Präzisionspass-Mechanik soll volle Kontrolle über Geschwindigkeit und Richtung des Passes ermöglichen, so dass man über die Bande passen und den Puck für Mitspieler in den freien Raum schlenzen kann.

NHL 10 soll im September 2009 für Playstation 3 und Xbox 360 erscheinen. Eine Version für Windows-PC wird es anders als in früheren Jahren nicht geben. Das hatte EA Sports bereits früher angekündigt und darauf verwiesen, dass viele der hauseigenen Serien künftig auf dem PC anders vermarktet werden wollen - also in irgendeiner Onlineform.


eye home zur Startseite
jonas2212 22. Mai 2009

Schachspielen ist reines Auswendiglernen und hat mal gar nicht mit großem Anspruch zu...

Fairer Sport 16. Mai 2009

Das hat doch nix mehr mit Fussball zu tun.

haxxx0r 16. Mai 2009

EA ist doch eh mit Funcom, Jowood und diesen Gothic 1+2+3 Trotteln (Piranja Bytes?) eine...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sattel Business Solutions GmbH, Langenau
  2. Aareon Deutschland GmbH, Leipzig, Dortmund
  3. redcoon Logistics GmbH, Erfurt
  4. Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 59,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 15,99€
  3. 1,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Interview auf Youtube

    Merkel verteidigt Ziel von 1 Million Elektroautos bis 2020

  2. Ransomware

    Not-Petya-Angriff kostet Maersk 200 Millionen US-Dollar

  3. Spielebranche

    Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

  4. Autonomes Fahren

    Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel

  5. Auto

    Toyota will Fahrzeugsäulen unsichtbar machen

  6. Amazon Channels

    Prime-Kunden erhalten Fußball-Bundesliga für 5 Euro im Monat

  7. Dex-Bytecode

    Google zeigt Vorschau auf neuen Android-Compiler

  8. Prozessor

    Intels Ice Lake wird in 10+ nm gefertigt

  9. Callya Flex

    Vodafone eifert dem Congstar-Prepaid-Tarif nach

  10. Datenbank

    MongoDB bereitet offenbar Börsengang vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  2. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern
  3. Mobileye Intel will 100 autonom fahrende Autos auf die Straßen lassen

  1. Das "perferkte" irgendetwas" gibt es nicht.

    Sentry | 19:19

  2. 8 Milliarden Diesel-Subventionen pro Jahr

    zubat | 19:16

  3. Re: gemeinnützige Stiftung???

    Mauw | 19:15

  4. Re: schöne belanglose Unterhaltungen...

    thinksimple | 19:12

  5. Re: Keine menschliche Interaktion gewünscht

    uschatko | 19:10


  1. 16:57

  2. 16:25

  3. 16:15

  4. 15:32

  5. 15:30

  6. 15:02

  7. 14:49

  8. 13:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel