• IT-Karriere:
  • Services:

Deutschland steigt auf IPv6 um

Nationaler Aktionsplan fordert breite Einführung von IPv6 bis 2010

Auf dem zweiten deutschen IPv6-Gipfel wurde ein Aktionsplan für den Umstieg auf das Internetprotokoll Version 6 (IPv6) verabschiedet. Danach sollen 2010 bereits 25 Prozent der deutschen Nutzer das Internet über das neue Protokoll nutzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Deutschland soll bis 2010 das neue Internetprotokoll Version 6 (IPv6) "auf breiter Basis" einsetzen. Das sieht der Nationale IPv6-Aktionsplan für Deutschland vor, der gestern auf dem zweiten deutschen IPv6-Gipfel in Potsdam vorgestellt wurde. Konkret bedeute das, dass "mindestens 25 Prozent der deutschen Internetanwender in der Lage sein" sollen, "sich mit dem IPv6-Internet zu verbinden und auf die wichtigsten Inhalte und Dienste zugreifen zu können, ohne einen signifikanten Unterschied im Vergleich zu IPv4 festzustellen."

Stellenmarkt
  1. Stadt NÜRNBERG, Nürnberg
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Diese Forderung stehe "im Einklang mit der Haltung der EU-Kommission", sagte Christoph Meinel, Vorsitzender des IPv6-Rats und Direktor des Hasso-Plattner-Instituts. Viviane Reding, EU-Kommissarin für Informationsgesellschaft und Medien, hatte in einer Grußbotschaft betont, die öffentliche Hand müsse in die eigene IPv6-Infrastruktur investieren. "Wir müssen jetzt Ernst machen und selber IPv6 nutzen", so die EU-Kommissarin.

"Wirtschaft, Politik, öffentliche Verwaltung, Nutzer, Forschung und Wissenschaft" sollen, um dieses Ziel zu erreichen, zusammenarbeiten, fordert der Aktionsplan. Konkrete Maßnahmen für den Umstieg auf das neue Internetprotokoll sollen auf dem 4. IT-Gipfel der Bundesregierung 2009 beschlossen werden.

Der IPv6-Gipfel, der heute zu Ende geht, war gestern mit einer Ansprache von Robert E. Kahn eröffnet worden. Kahn, der mit Vinton Cerf das Transmission Control Protocol (TCP) entwickelt hat, setzte sich für einen schnellen Umstieg auf IPv6 ein, um das weitere Wachstum des Internets gewährleisten zu können. "Ich wäre nicht überrascht, wenn der neue Standard schon in den nächsten Jahren weiter verbreitet ist als der bisherige."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Code Vein für 21,99€, Dark Souls 3 - Deluxe Edition für 18,99€, Ni no Kuni 2: Revenant...
  2. FIFA 21 Standard Edition PS4 (inkl. kostenlosem PS5-Upgrade) für 55€, FIFA 21 Standard Edition...
  3. (u. a. Worms: Armageddon für 2,99€, Worms W.M.D für 7,50€, Worms Ultimate Mayhem für 2...

lach aber 17. Mai 2009

wenn der Toaster eine Betriebssystem von M$ hat ist er vielleicht durchgeschmorrt wenn du...

spanther 16. Mai 2009

Achsooo... Naja das wäre dann aber über Umwege und dafür müsste man noch zugriff zu...

robinx 16. Mai 2009

Naja mir reicht es ja schon wenn ich sehe dass z.B.: ein playstation spiel bestimmte...

mummufan 16. Mai 2009

2/3 = 0,666...

schaumal 15. Mai 2009

...genau das was der Vorredner sagte: 2 Milliarden sind bei für USA reserviert. die...


Folgen Sie uns
       


LG Gram 14 (14Z90N) im Test

Das LG Gram 14 ist weniger als 1 kg leicht und kann trotzdem durch lange Akkulaufzeit überzeugen. Das Deutschlanddebüt des Geräts ist gelungen.

LG Gram 14 (14Z90N) im Test Video aufrufen
Bauen: Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg
Bauen
Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg

Die weltweite Zementherstellung stößt jährlich mehr CO2 aus als der Luftverkehr. Ein nachwachsender Rohstoff soll Bauen umweltfreundlicher machen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Transformation Söder will E-Auto-Gutschein beim Kauf von Verbrennern
  2. Kohlendioxidabscheidung Norwegen fördert Klimaschutzprojekt mit 1,5 Milliarden Euro
  3. Rohstoffe Kobalt-Kleinbergbau im Kongo soll besser werden

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet

Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

    •  /