Mobile Internettarife von O2 auch für Prepaid-Kunden

Keine automatische Verlängerung der Internet-Packs

Ab dem 19. Mai 2009 bietet O2 allen Prepaid-Kunden die Möglichkeit, die verfügbaren Internet-Packs für maximal einen Monat dazuzubuchen. Neben dem überarbeiteten Internet-Pack-M stehen auch die beiden anderen Pakete zur Wahl.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Internet-Packs für Prepaid-Kunden erhalten den Namenszusatz "to-Go" und sollen ab 19. Mai 2009 in jedem O2-Shop zu bekommen sein. Den Anfang macht preislich das Internet-Pack-S für 5 Euro pro Monat. Im Preis ist ein Datenvolumen von 30 MByte enthalten. Jedes weitere übertragene MByte kostet 50 Cent, abgerechnet wird in 10-KByte-Schritten.

Stellenmarkt
  1. IT-Projektkoordinator / Entwickler (w/m/d) Identity / Access Management (IDM/IAM)
    Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Hamburg-Eppendorf
  2. SAP FI/CO Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Wuppertal
Detailsuche

Das überarbeitete Internet-Pack-M ist nun eine gedrosselte Datenflatrate. Bis zu einem Volumen von 200 MByte kann der Nutzer für 10 Euro im Monat im HSDPA-Tempo im Internet surfen. Nach Überschreiten dieser Schwelle wird die Geschwindigkeit auf GPRS-Tempo gedrosselt. Das Internet-Pack-L ist auch eine Datenflatrate, die zum Monatspreis von 25 Euro erst ab einem Volumen von 5 GByte im Monat gedrosselt wird.

In der Prepaid-Ausführung haben alle Internet-Packs eine Laufzeit von einem Monat und werden nicht automatisch verlängert. Die Bezahlung des Packs geschieht wie bei der Aufladung des Prepaid-Guthabens.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


spanther 06. Aug 2010

Bei Aldi Talk hast du 5GB UMTS und danach GPRS flat für 15€ buchbar im Prepaid Tarif...

spanther 06. Aug 2010

Und bei Aldi Talk hast du eine Stick Prepaid Monats Flatrate für 15€, wo aber 5GB...

spanther 06. Aug 2010

Oha! :) Hätte nicht gedacht, das sowas realisierbar ist! ^^ Da steht aber "Handy...

nokia Benutzer 17. Mai 2009

Hab mal ne Frage, für was könnte ich so etwas gebrauchen? Habe ein Nokia E65 das kann...

spanther 15. Mai 2009

Habe jetzt mein Laptop über Bluetooth mit dem Handy verbunden und in Vista eine...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Gaming und Inklusion
Schnelles Tastendrücken heißt Game Over

Körperlich beeinträchtigte Menschen haben es nicht leicht in Games. Dabei wäre es möglich, Videospiele inklusiver zu machen. Das erkennt langsam auch die Industrie.
Ein Bericht von Denis Gießler

Gaming und Inklusion: Schnelles Tastendrücken heißt Game Over
Artikel
  1. Apple: Aktuelle iTunes-Version läuft unter Windows vielfach nicht
    Apple
    Aktuelle iTunes-Version läuft unter Windows vielfach nicht

    Vorsicht vor der Installation von iTunes 12.12: Die aktuelle Version funktioniert auf deutschen Windows-Rechnern nicht mehr.

  2. Datenleck: Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt
    Datenleck
    Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt

    In einer ungeschützten Datenbank fanden sich die Daten der Thailand-Reisenden aus den letzten zehn Jahren - inklusive Reisepassnummern.

  3. Spectre x360 16: HP bringt 16-Zoll-Notebook mit OLED für Windows 11
    Spectre x360 16
    HP bringt 16-Zoll-Notebook mit OLED für Windows 11

    HPs Spectre x360 16 kann mit 35-Watt-CPU und dedizierter Nvidia-Grafikeinheit ausgestattet werden. Thunderbolt 4 gehört hingegen zum Standard.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) • Thermaltake Level 20 RS ARGB Tower 99,90€ • Gran Turismo 7 25th Anniversary PS4/PS5 vorbestellbar 99,99€ • Alternate-Deals (u. a. Cooler Master Gaming-Tastatur 59,90€) • PS5 bei Amazon zu gewinnen [Werbung]
    •  /