Vodafone verzichtet auf Roaminggebühren

Zeitlich befristetes Angebot vorerst nur für Kunden aus Großbritannien

Von Anfang Juni bis Ende August 2009 verzichtet Vodafone auf die Erhebung von Roaminggebühren, wenn Vodafone-Kunden im Ausland mit dem Handy telefonieren. Auch auf den Versand von Kurzmitteilungen und MMS im Ausland werden keine Aufschläge berechnet. Dieses Angebot gibt es nur für britische Vodafone-Kunden.

Artikel veröffentlicht am ,

Britische Vodafone-Kunden müssen sich kostenlos für den Dienst Passport anmelden, damit vom 1. Juni 2009 bis Ende August 2009 im Ausland keine Roaminggebühren berechnet werden. Diese Option steht sowohl Vertrags- als auch Prepaid-Kunden zur Verfügung. Nähere Informationen soll im Laufe des Tages die speziell dafür eingerichtete Webseite vodafone.co.uk/roaming liefern.

Stellenmarkt
  1. Assistenz (m/w/d) für Standortleitung
    KWA Stift Rottal, Bad Griesbach
  2. Mitarbeiter/in für die Einführung eines E-Akte-Systems (w/m/d)
    Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin
Detailsuche

Mit aktiviertem Passport berechnet Vodafone in über 35 Ländern keine Roaminggebühren, wenn telefoniert wird oder der Kunde SMS sowie MMS versendet. Der Kunde zahlt im Ausland die gleichen Gebühren wie wenn er das Mobiltelefon im Inland nutzen würde. Für die mobile Datennutzung gilt der Verzicht auf Roaminggebühren nicht, dabei fallen also auch weiterhin zusätzliche Gebühren an, wenn sich der Kunde im Ausland aufhält.

Von deutschen Netzbetreibern sind vergleichbare Aktionen derzeit nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Victorian Big Battery
Tesla-Speicher brannte vier Tage lang

Viel Aufwand war nötig, um das brennende Akku-Modul zu löschen.

Victorian Big Battery: Tesla-Speicher brannte vier Tage lang
Artikel
  1. Smartphones: Xiaomi erobert Position 1 in Europa
    Smartphones
    Xiaomi erobert Position 1 in Europa

    Xiaomi kann Samsung vom Spitzenplatz bei den Smartphone-Verkäufen in Europa verdrängen. Realme zeigt nach dem Markteinstieg ein starkes Wachstum.

  2. Verbraucherschutz: Leeres Grundstück statt Feriendomizil
    Verbraucherschutz
    Leeres Grundstück statt Feriendomizil

    Die Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Anzeigen für Ferienwohnungen auf Airbnb und anderen Plattformen.

  3. Kryptowährungen: Lohnt sich der Einstieg in Chia?
    Kryptowährungen
    Lohnt sich der Einstieg in Chia?

    Wie andere Altcoins soll Chia eine verträglichere Version des Bitcoin sein. Farming punktet dabei gegenüber GPU-Mining, wirklich sauber ist es aber nicht.
    Von Dirk Koller

Ja auch der 16. Mai 2009

Wer will denn permanent ein neues Handy? Die Kiddies sollen endlich mal lernen, dass auch...

mgnkfjgklfgdf 15. Mai 2009

Sie nutzen das günstige Vodafone ReiseVersprechen zu den bekannten Konditionen und zahlen...

Bouncy 15. Mai 2009

http://www.radioafrika.net/de/2009/05/07/madonna-fallt-vom-laufband-in-malawi/ mindestens...

Himmerlarschund... 15. Mai 2009

Mäuse lassen sich IMHO mit verschiedenen Getreidesorten besser fangen. Das mit dem Speck...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • C27RG54FQU, 27 Zoll, curved 203,55€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • 15% auf Xiaomi-Technik • Hisense UHD-Fernseher • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten [Werbung]
    •  /