Abo
  • Services:
Anzeige

BVV: Blu-ray-Erfolg kompensiert sinkenden DVD-Umsatz

Videotheken schieben das Blu-ray-Geschäft an

Die Zahl der in Deutschland verkauften DVDs ist nicht nur rückläufig, durch Preisaktionen sank im ersten Quartal 2009 auch der Umsatz. Durch die steigenden Blu-ray-Verkäufe wird das aber kompensiert, konstatiert der Bundesverband Audiovisuelle Medien (BVV) - und erwähnt den Einfluss von Videotheken auf das Blu-ray-Wachstum.

Insgesamt wurden im ersten Quartal 2009 laut BVV 25,1 Millionen Bildtonträger verkauft, was den Rekordabsatzzahlen des gleichen Vorjahreszeitraums entspreche, so der BVV. Beim Umsatz wurde der Vorjahreszeitraum aber nicht erreicht: Der Umsatz lag mit 303 Millionen Euro unter den 306 Millionen Euro des ersten Quartals 2008.

Anzeige

Der Anteil am DVD-Absatz im 1. Quartal 2009 liegt bei 24 Millionen verkauften Scheiben 3 Prozent unter den 24,6 Millionen des Vorjahreszeitraums. Zu den rückläufigen Verkaufszahlen kommt laut BVV, dass der Umsatz durch Preisaktionen des unter Druck stehenden Handels auf 280 Millionen Euro gesunken ist. Das sind 5 Prozent weniger als im 1. Quartal 2008, in dem 296 Millionen Umsatz durch DVD-Verkäufe erzielt wurden.

Gleichzeitig hat jedoch die Blu-ray-Vermarktung stark angezogen. Im ersten Quartal 2009 sind laut BVV bereits 1,1 Millionen Blu-ray-Discs in Deutschland verkauft worden. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (0,2 Millionen Einheiten) bedeutet das einen Anstieg um 402 Prozent. Damit hätten die deutschen Verbraucher nach nur drei Monaten etwa zwei Drittel des letztjährigen Gesamtjahresabsatzes (1,7 Millionen Stück) erworben. Der erfolgreichste Blu-ray-Titel im ersten Quartal 2009 war der Batman-Film "The Dark Knight".

Der Blu-ray-Umsatz stieg wegen der Preisaktionen zum Ankurbeln des Interesses am noch jungen Format allerdings nicht im gleichen Maße. Der BVV spricht von einem starken Preisverfall von durchschnittlich 27,75 auf attraktivere 20,30 Euro je Blu-ray-Film. Dennoch wurden in den ersten drei Monaten dieses Jahres immerhin 23 Millionen Euro Umsatz mit der Blu-ray erzielt, was im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (6 Millionen Euro) etwa einer Verdreifachung (+267 Prozent) des Blu-ray-Umsatzes entspricht.

Verbandssprecher Oliver Trettin geht davon aus, dass trotz niedrigerer Blu-ray-Preise für das Gesamtjahr 2009 - und hier insbesondere durch das für die Branche wichtigste vierte Quartal - Blu-ray-Umsätze in dreistelliger Millionenhöhe zu erwarten sind.

Auch im Videovermietmarkt spielt die Blu-ray eine immer größere Rolle - und gibt dem Blu-ray-Geschäft laut BVV "starke Impulse". Für das erste Quartal 2009 wurden 1,2 Millionen Blu-ray-Vermietvorgänge gemeldet, in den ersten drei Monaten des Vorjahres waren es nur 0,2 Millionen, so dass im Vergleich sechsmal mehr (+597 Prozent) Blu-rays ausgeliehen wurden. Trotz dieses Zuwachses wurden zusammen mit der DVD insgesamt nur 29,5 Millionen statt 30 Millionen Verleihvorgänge erreicht. Der Umsatz, den die Videotheken mit dem Verleih der Bildträger im ersten Quartal 2009 erwirtschaftet haben, sank auf 71 Millionen Euro, während es im Vorjahreszeitraum noch 73 Millionen Euro waren.


eye home zur Startseite
Siga999 20. Mai 2009

Heute gerade Bloomberg: Terminator (4) Salvation 200 Mio Production 100 Mio Marketing...

CyberTim 16. Mai 2009

ja, aber das ist genau das, was ich meine. Klar kriegt man was für 2000 Euro hin, aber...

Bill Blüm 15. Mai 2009

Die Renten sind sicher, und niemand hat die Absicht eine mauer zu errichten. Achja: Mehr...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart
  2. über Hays AG, Mannheim
  3. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  4. Stadt Esslingen am Neckar, Esslingen am Neckar


Anzeige
Top-Angebote
  1. 315,00€
  2. (heute u. a. PC- und Konsolenspiele reduziert, Sandisk-Speicherprodukte, Logitech-Produkte...

Folgen Sie uns
       


  1. In eigener Sache

    Golem pur verschenken

  2. Home Max

    Googles smarter Toplautsprecher kommt pünktlich

  3. Raumfahrtpolitik

    Amerika will wieder zum Mond - und noch viel weiter

  4. iOS und Android

    Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps

  5. Berlin

    Verkehrsbetriebe wollen Elektrobusse während der Fahrt laden

  6. Deutsche Telekom

    Weitere 39.000 Haushalte bekommen heute Vectoring

  7. Musikerkennungsdienst

    Apple erwirbt Shazam

  8. FTTH

    EWE senkt die Preise für seine Glasfaserzugänge

  9. WLAN

    Zahl der Vodafone-Hotspots steigt auf zwei Millionen

  10. Linux-Grafiktreiber

    Mesa 17.3 verbessert Vulkan- und Embedded-Treiber



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Umrüstung: Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
Umrüstung
Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
  1. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor
  2. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  3. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern

China: Die AAA-Bürger
China
Die AAA-Bürger
  1. Microsoft Supreme Court entscheidet über die Zukunft der Cloud

Watch Series 3 im Praxistest: So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
Watch Series 3 im Praxistest
So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
  1. Apple Watch Apple veröffentlicht WatchOS 4.2
  2. Alivecor Kardiaband Uhrenarmband für Apple Watch zeichnet EKG auf
  3. Smartwatch Die Apple Watch lieber nicht nach dem Wetter fragen

  1. Re: Diese Trump-Rhetorik verursacht Kopfschmerzen

    elgooG | 09:28

  2. Re: und ich dachte...

    quineloe | 09:28

  3. Re: Unfassbarer Lärm konventioneller Busse

    AllDayPiano | 09:27

  4. Re: Warum nicht in Google Fotos?

    ChainsLunatic | 09:27

  5. Re: Hier

    most | 09:25


  1. 09:27

  2. 08:43

  3. 08:00

  4. 07:33

  5. 07:18

  6. 19:10

  7. 18:55

  8. 17:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel