Abo
  • Services:
Anzeige

Google erweitert sein OpenID API

Anmeldung im Pop-up und Übermittlung von Nutzerdaten möglich

Google erweitert sein OpenID-API um zwei neue Funktionen: So erlaubt Google nun den Austausch einiger weniger Nutzerdaten und kann die Anmeldung an Seiten Dritter in einem Pop-up abwickeln.

Die Anmeldung an Websites Dritter mit einem Google-Account via OpenID kann nun in einem Pop-up abgewickelt werden, das heißt, die eigentliche Website, bei der sich der Nutzer anmelden will, bleibt durchweg sichtbar. Möglich wird dies durch die Implementierung der OpenID User Interface Extension Specification. Unterstützt wird die neue Funktion zum Start vom OpenID-Spezialisten JanRain.

Anzeige

Zusammen mit der API-Erweiterung hat Google auch seine freien Beispielscripte aktualisiert.

Darüber hinaus erlaubt Google nun auch, einige wesentliche Nutzerdaten via OpenID zu übermitteln. Meldet sich ein User via OpenID mit einem Google-Account bei einer Website an, kann er dieser Daten wie Name, E-Mail-Adresse, Sprache und Herkunftsland übermitteln, ohne die Daten nochmals eingeben zu müssen. Über das Google Data API und OAuth können Websites so auch auf weitere Daten von Nutzern zugreifen, darunter Adresslisten, Webalben und Kalender.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. Genossenschaftsverband Bayern e. V., München
  3. über Hanseatisches Personalkontor Freiburg, Neuried-Altenheim
  4. Commerz Finanz GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 59,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 1,49€
  3. 109,99€/119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  2. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  3. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  4. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  5. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  6. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  7. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  8. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  9. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  10. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: 11%, nimmt den Mehrtakt raus

    Kleba | 19:29

  2. Werbeblocker vw. Eyeo Geschäftsmodell

    kommentar4711 | 19:26

  3. Re: Solange sie Content produzieren wie

    a140829 | 19:25

  4. Re: Nochmal: Nur wenige Spiele, nicht die...

    Shakal1710 | 19:24

  5. Re: Wirklich bemerkenswert finde ich eigentlich...

    lottikarotti | 19:23


  1. 17:02

  2. 15:55

  3. 15:41

  4. 15:16

  5. 14:57

  6. 14:40

  7. 14:26

  8. 13:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel