Abo
  • Services:

TrashMail: Wenn die E-Mail-Adresse niemanden etwas angeht

Firefox-Erweiterung in neuer Version

Anonymität verspricht die Firefox-Erweiterung TrashMail dem Benutzer, der seine wahre E-Mail-Adresse bei Webdiensten nicht angeben will. Die Erweiterung erzeugt eine online abrufbare, temporäre Adresse und bietet in der neuen Version mehr Konfigurationsmöglichkeiten.

Artikel veröffentlicht am ,

TrashMail dient als Wegwerfadresse, mit der Websites ausgetrickst werden, die zwangsweise eine E-Mail-Adresse, zum Beispiel zum Download einer Datei, verlangen. Häufig gelangen auf diese Weise haufenweise unerwünschte Newsletter und Werbung der Hersteller ins eigene Postfach.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau

Die Erweiterung für den Firefox generiert automatisch in Webformularen eine E-Mail-Adresse und zeigt in der neuen Version an, welche dieser anonymen Adressen bereits anderswo benutzt wurden. Die Lebensdauer der einzelnen Adressen sowie die Anzahl der Weiterleitungen an eine echte E-Mail-Adresse lassen sich ebenfalls einstellen. So gelangt zwar die eine notwendige E-Mail zur Registrierungsbestätigung in die richtigen Hände, eventuell folgende Mails aber nicht.

Im Gegensatz zu Diensten wie Dodgit.com, die lediglich webbasiert arbeiten, leitet TrashMail die empfangenen Nachrichten an eine beliebige E-Mail-Adresse weiter. TrashMail ist kompatibel mit Firefox 3 und 3.5.



Anzeige
Top-Angebote

blackmail1 10. Mai 2010

Eine gute Blackliste (als XML- oder Textdatei) gibt es auch unter: http://www.trashmail...

barth 15. Feb 2010

bei privy-mail gibt es noch mehr Domains für Trashmail-Adressen. Mann kann die...

Richard Rundheraus 17. Mai 2009

Nun fehlt nur noch eine Community die die Leaker erfaßt und öffentlich benennt. Zum...

Siga1 15. Mai 2009

For normale Newsletter weiss ich es nicht. Die Anmeldung bei Diensten woe ofdb amapsys...

zustimm 15. Mai 2009

das hab ich auch schon mal erlebt. Die wollen meine eigene E-Mail haben damit die mich...


Folgen Sie uns
       


Macbook Air 2018 - Test

Nach mehreren Jahren spendiert Apple dem Macbook Air ein neues Gehäuse. Trotzdem ist es keine Referenz mehr für Kompaktheit und Gewicht. Das Notebook kann durch andere Dinge trotzdem überzeugen.

Macbook Air 2018 - Test Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /