Abo
  • Services:

Zelda, GTA für Iren und die Sache mit der dünnen PS3

Rockstar Games

Im Rahmen der Microsoft-Pressekonferenz stellt Gerüchten zufolge Rockstar seine nächste GTA-4-Download-Erweiterung für die Xbox 360 vor. Sie trägt angeblich den Titel "Blood and a Four Leaf Clover" (Blut und ein vierblättriges Kleeblatt) und könnte mit dem irischen McRearys-Klan im Spiel zu tun haben. Das ergibt durchaus Sinn und der Zeitpunkt der Enthüllung wäre gut gewählt, wenn die Erweiterung vor Ende 2009 erscheinen soll. Ein neues GTA wird Rockstar nach Golem.de-Informationen definitiv nicht ankündigen.

Konami

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. ETAS, Stuttgart

Auch Konami wird immer stärker im Zusammenhang mit der Xbox 360 genannt, nachdem der japanische Publisher zuletzt vornehmlich für die Playstation 3 entwickelt hatte, im Falle des Bestsellers Metal Gear Solid 4 sogar exklusiv. Das soll sich ändern: Es gibt Spekulationen, denen zufolge auf der E3 ein Metal Gear Solid mit dem Untertitel "Oxide" speziell für die Xbox 360 vorgestellt wird; unklar ist, ob es sich um eine erweiterte Fassung von MGS 4 oder um ein ganz neues Spiel handeln soll. Das Gerücht an sich erscheint plausibel, passt aber zeitlich schlecht zu anderen angeblichen Planungen von Konami, ein neues Big-Budget-Spiel bereits am 18. Mai 2009 der Weltöffentlichkeit zu präsentieren.

Lionhead

Auch Peter Molyneux von Lionhead wird - wenn überhaupt - seine kommenden Werke im Rahmen der Microsoft-Veranstaltung präsentieren. Unter anderem könnte da eine PC-Version von Fable 2 zu sehen sein.

 

Noch interessanter sind ganz neue Projekte. Gerüchte gibt es über einen Titel namens "Richter", der in einer düsteren Zukunft spielen soll. Die Wahrscheinlichkeit, dass sich das Programm tatsächlich in der Entwicklung befindet, ist recht hoch - schließlich war bereits im Frühjahr 2009 aus einer verlässlichen Quelle die Information durchgesickert, dass Lionhead an einem Spiel mit dem damaligen Arbeitstitel "Justice" arbeitet.

Nintendo

Die Pressekonferenz von Nintendo findet gleich morgens am ersten Tag der eigentlichen Messe statt. Dass der japanische Konzern mindestens eine größere Neuigkeit vorstellen wird, gilt als relativ sicher - unter anderem weil amerikanische Manager den US-Handel schon darauf geeicht haben, zum Jahresende 2009 genug Regalflächen zur Verfügung zu stellen. Möglicherweise stellt das Unternehmen auf der Messe ein neues Spiel innerhalb einer der beiden Übermarken Zelda oder Mario vor. Andere Spekulationen gehen sogar so weit, dass eine neue Konsole präsentiert wird - das ist aber sehr unwahrscheinlich. Allenfalls erscheint die Präsentation einer Neuauflage der Wii mit HD-Möglichkeiten realistisch.

 Zelda, GTA für Iren und die Sache mit der dünnen PS3Zelda, GTA für Iren und die Sache mit der dünnen PS3 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Jahresendzeitfi... 18. Mai 2009

Geht bei GOLEM die kulturlose PC um, oder wurde nur ein Ami-Begriff wörtlich übersetzt...

Replay 17. Mai 2009

Dann steuere MKW halt mit dem Classic-Controler oder mit dem GC-Controller. Damit geht's...

tRex 15. Mai 2009

für mich sieht es so aus als sei es eine Hälfte einer normalen PS3 Hülle....

Moin 15. Mai 2009

Die Apple sind nicht farbtreu und ich sehe da keine schlieren. Anbei kann diese...

tunnelblick 15. Mai 2009

deine meinung, meine meinung. wie kommst du dadrauf? die frage war, was das anführen...


Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

    •  /