• IT-Karriere:
  • Services:

Erste Grafikkarten mit Intels Larrabee erst 2010

Noch keine Hardware bei Drittentwicklern

Intels erster Many-Core-Prozessor, das seit Jahren durch die Gerüchteküchen spukende Gespenst Larrabee, kommt nicht vor 2010 auf den Markt. Dies sagte Intels Leiter der Mikroprozessorforschung, Joe Schütz, in einem Interview.

Artikel veröffentlicht am ,

Heise Online hatte Schütz am Rande der Eröffnung von Intels "Visual Computing Institute" in Saarbrücken am vergangenen Dienstag befragt. In diese Forschungseinrichtung will Intel in den kommenden fünf Jahren 12 Millionen Euro investieren, um weitere Anwendungen rund um Computergrafik zu entdecken.

Stellenmarkt
  1. Henry Schein Services GmbH, Langen (Hessen)
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

In dem Gespräch sagte der Chef des "Microprocessor Technology Lab", Joe Schütz, dass noch kein Entwickler, der nicht bei Intel angestellt ist, Larrabee-Prototypen erhalten habe. Ein "first silicon" des Chips gibt es jedoch, Intel-Vize Pat Gelsinger hatte einen Wafer mit Larrabee-Chips im April 2009 auf dem IDF in Peking gezeigt. Seitdem ist auch offiziell bestätigt, dass Larrabee aus bis zu 64 Pentium-Kernen besteht.

Derzeit, so Schütz weiter, gebe es aber bereits Entwicklungskits bei Drittherstellern, die aber noch auf Software basieren. Diese Emulation von Prozessoren ist durchaus üblich, auch die Chiphersteller selbst arbeiten auf Supercomputern mit solchen Verfahren.

Im ersten Halbjahr 2010 rechnet Joe Schütz mit der "Verfügbarkeit von Larrabee-Produkten", so Heise Online. Ob man diesen Zeitraum als Verschiebung des Chips betrachten will, ist Ansichtssache. Intel hatte sich zu einem Termin für Larrabee nie offiziell geäußert, und auch auf dem letzten IDF war nur die Rede vom Ende des Jahres 2009 oder dem Beginn des Jahres 2010.

Intel Deutschland bestätigte gegenüber Golem.de, dass Larrabee erst 2010 auf den Markt kommen soll. Nicht festlegen will sich der Chiphersteller aber auf einen Zeitpunkt, zu dem Entwickler ihre Anwendungen mit Larrabee-Karten testen können. Ebenso steht noch kein Termin fest, zu dem Intel den Chip im Betrieb öffentlich vorführen will. Man darf ob der in den letzten zwei Monaten zu Larrabee preisgegebenen Informationshäppchen gespannt sein, ob die Demo des Prozessors schon auf der Computex Anfang Juni 2009 erfolgt oder erst auf dem in diesem Jahr einzigen groß aufgezogenen IDF in San Francisco Ende September.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Der Kaiser! 26. Mai 2009

Das ist es und ist es nicht. ^^ Nur weil man Geld kriegt, heisst das nicht, das es sich...

coder 18. Mai 2009

Du hast etwas was ich gesagt habe, und was überall im Internet nachzulesen ist, als...

blabla 15. Mai 2009

Es ist schön das die Kinder noch nicht ihre lebhafte Phantasie in den schweren Zeiten...

iJones 15. Mai 2009

Nö, Intel ist ja nicht neu auf dem Gebiet. Intel ist doch schon seit Jahrzehnten der grö...


Folgen Sie uns
       


Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020)

Das Expertbook B9 von Asus ist ein sehr leichtes, leistungsfähiges Business-Notebook. Im ersten Kurztest macht das Gerät einen guten Eindruck.

Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10
  2. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen
  3. Support-Ende Neben Windows 7 ist jetzt auch Server 2008 unsicher

SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

    •  /