Abo
  • Services:

Schneller Breitbandausbau durch Öffnung aller Netze

VATM schlägt Open-Access-Modell gegen Kostenbeteiligung vor

Am 15. Mai 2009 stimmen die Bundesländer über die Breitbandstrategie der Regierung ab. Laut Angaben des IT-Branchenverbands Bitkom haben 40 Prozent aller Haushalte noch kein Breitband. Wettbewerber der Deutschen Telekom meinen, dass der Ausbau schneller erfolge, wenn sich Firmen auch in bestehende Kooperationen jederzeit einkaufen könnten.

Artikel veröffentlicht am ,

Die im VATM zusammengeschlossenen Telekom-Wettbewerber fordern flexible Kooperationsmöglichkeiten, um Breitbandlücken zu schließen und um den Glasfaserausbau voranzubringen. Das sagte Verbandschef Gerd Eickers. "Wir brauchen Kooperationen, um Investitionen in Breitbandnetze möglich zu machen. Wir benötigen möglichst schnell eine hohe Auslastung der Netze und das gelingt nur im Wettbewerb", so Eickers, der auch Aufsichtsratsmitglied bei dem Netzbetreiber QSC ist.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Wiesloch

Nach dem Open-Access-Modell müsse jedes Telekommunikationsunternehmen einen gesicherten Anspruch auf Zugang zum Kabelverzweiger der Konkurrenz haben. Dazu sollte auch ein späteres Eintreten in bestehende Kooperationen möglich sein. Wer dazustoße, müsse sich anteilig an den bisherigen Investitionen beteiligen.

Die Bundesregierung will eine flächendeckende Versorgung mit 50 MBit/s pro Kunde bis zum Jahr 2018 erreichen. Nach aktuellen Angaben des Bitkom verfügten Ende 2008 rund 23,2 Millionen der insgesamt 39,8 Millionen Haushalte in der Bundesrepublik Deutschland über einen schnellen Internetzugang. Das entspricht 58 Prozent aller Haushalte. Ein Jahr vorher lag der Anteil noch bei 50 Prozent. Für das laufende Jahr 2009 erwartet der Verband, der sich auf Eurostat-Daten und eigene Schätzungen beruft, ein Plus von 13 Prozent auf 26 Millionen Breitbandzugänge.

In westdeutschen Bundesländern wie Nordrhein-Westfalen, Bayern, Niedersachsen und Rheinland-Pfalz hatten Ende 2008 über 60 von 100 Haushalten Breitband im Haus. In ostdeutschen Ländern wie Brandenburg, Sachsen-Anhalt oder Sachsen waren es unter 45.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 309€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  2. (u. a. RT-AC5300 + Black Ops 4 für 255,20€ + Versand)
  3. 59,79€ inkl. Rabatt

vzu 16. Mai 2009

deutsche politiker sind fanzinierend, egal von welcher partei breitband bis 2018

blabla 14. Mai 2009

solche typen wie dich kennt man. jder kann sich an einen anderne verteiler anschliessen...

Siga2 14. Mai 2009

In der Vermittlungsstelle kommt alles beisammen. das will die TCom durch die vermaschung...

RoflRalf 14. Mai 2009

Ja sollen die Kabelbetreiber endlich mal auf 100 mbit aufstocken. sie sagen doch schon...


Folgen Sie uns
       


Rebble Pebble - Test

Pünktlich zur Abschaltung der Pebble-Server hat das Rebble-Projekt seine Alternative gestartet. Der Rebble-Server bringt Funktionen wie den Appstore und die Wetteranzeige in der Timeline zurück. Ganz perfekt ist der Ersatz aber noch nicht.

Rebble Pebble - Test Video aufrufen
Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


      •  /