Abo
  • Services:
Anzeige

Gegen billig: Apple veralbert Microsoft weiter

US-Werbekampagne Get a Mac mit neuen Angriffen

Apple nimmt mit neuen Werbefilmen Microsofts auf günstige Windows-Notebooks getrimmte Werbekampagne erneut auf die Schippe. Ganz ehrlich bleibt dabei auch Apple nicht.

Während Microsoft im März 2009 in einer Werbung die Testkäuferin Lauren erst mit 1.000 US-Dollar in einen Apple-Store schickte, wo für den Preis nur Macbooks mit kleinen Displays zu finden waren, ergatterte sie schließlich in einem anderen Geschäft ein einfaches 17-Zoll-Notebook mit Drucker. Microsoft bewarb das als großen Preisvorteil, auch wenn das HP-Gerät unter anderem wegen seines Displays in Tests nicht sonderlich gut abgeschnitten hatte.

Anzeige
 

Mit seiner Werbekampagne Get a Mac hat Apple Microsofts Produkte und die PC-Plattform wiederholt veralbert. Von den nun veröffentlichten drei neuen Spots geht dabei "Elimination" und "PC Choice Chat" am deutlichsten auf Microsofts Laptopsuche ein. Die Spots sollen zeigen, dass der Preis allein kein Grund für eine Kaufentscheidung sein sollte, sondern die Anforderungen an das System.

Bei Elimination fliegen deshalb auch nach verschiedenen Stichwörtern die vielen Notebook-PCs durch das Raster. Statt einer Lauren setzt Apple auf eine Megan - und für sie bleibt am Ende nur der Mac übrig, weil sie sich ein absturzsicheres, problemfreies System wünscht.

 

Hätte Megan sich hingegen einen mobilen Rechner ohne Probleme und ohne stark spiegelndes Hochglanzdisplay gewünscht, dann wäre auch auf Mac-Seite kaum noch etwas übrig geblieben. Zwar gibt es zumindest das 17-Zoll-Macbook Pro optional mit entspiegeltem LCD, doch wie Kunden anderer PC-Hersteller haben auch die von Apple mit Hard- oder Softwareproblemen zu kämpfen.

Die neuen Apple-Werbefilme werden seit dieser Woche im US-Fernsehen ausgestrahlt und sind auch über Apples Webseite zu Get a Mac abzurufen.


eye home zur Startseite
cinnay 20. Mai 2009

Da sowohl eine Firewall als auch ein Virenscanner, die sich auf dem zu schützenden...

hundi 20. Mai 2009

Du schreibst so geile Beiträge! Echt jetz, Respekt!

Medion-Fanatiker 17. Mai 2009

Aaach jetzt versteh ich.. Es gilt: PC = Windows Mac = Mac Naja ich komm mit Arch Linux...

humppa 15. Mai 2009

Klar, du hast voll und ganz recht dass die eingeschränkte Apple Hardware da vieles...

dima 14. Mai 2009

Dieser "Grundtenor" (den Du sicherlich nicht als einziger heraushörst) dürfte einen...


Datenhirn / 14. Mai 2009

Apples Halbwahrheiten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Veolia - ÖKOTEC Energie­manage­ment GmbH, Berlin
  2. AOK NORDWEST - Die Gesundheitskasse, Dortmund
  3. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Lindau
  4. Bosch Rexroth AG, Stuttgart-Bad Cannstatt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 849,00€ (UVP € 1.298,99€)
  2. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. 3D NAND

    Samsung investitiert doppelt so viel in die Halbleitersparte

  2. IT-Sicherheit

    Neue Onlinehilfe für Anfänger

  3. Death Stranding

    Kojima erklärt Nahtodelemente und Zeitregen

  4. ROBOT-Angriff

    19 Jahre alter Angriff auf TLS funktioniert immer noch

  5. Bielefeld

    Stadtwerke beginnen flächendeckendes FTTB-Angebot

  6. Airspeeder

    Alauda plant Hoverbike-Rennen

  7. DisplayHDR 1.0

    Vesa definiert HDR-Standard für Displays

  8. Radeon-Software-Adrenalin-Edition

    Grafikkartenzugriff mit Smartphone-App

  9. Datentransfer in USA

    EU-Datenschützer fordern Nachbesserungen beim Privacy Shield

  10. Ghostscript

    Vertragsverletzung in GPL-Klage wird nicht entschieden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Steuerstreit Apple zahlt 13 Milliarden Euro an Irland
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

  1. Re: Im Prinzip wie der 27UD88-W nur eben größer...

    TeK | 17:33

  2. Re: Das wird total abgefahren....

    mnicklisch | 17:33

  3. Re: Sehr gut

    rafterman | 17:26

  4. Re: Wer zahlt eigentlich den Strom

    ScaniaMF | 17:24

  5. Re: Offtopic: Freenet TV, HD, FullHD & 4K

    Third Life | 17:19


  1. 17:11

  2. 16:58

  3. 16:37

  4. 16:15

  5. 16:12

  6. 16:01

  7. 15:54

  8. 15:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel