Abo
  • Services:

Open-Xchange - Groupware-Synchronisation mit Mac und iPhone

OXtender for MacOS X und der OXtender for Mobile Web angekündigt

Open-Xchange erweitert seine gleichnamige E-Mail- und Groupware-Lösung um zwei Module für Mac-Nutzer. Diese bieten eine Synchronisation von Groupwaredaten mit den nativen Desktopanwendungen von MacOS X und dem iPhone.

Artikel veröffentlicht am ,

Der iSync-Konnektor "OXtender for MacOS X" synchronisiert Groupwaredaten mit den nativen Desktopanwendungen von MacOS X. Mac-Anwender können so auf alle relevanten Groupwaredaten des Open-Xchange-Servers zugreifen und diese mit den nativen Mac-Applikationen bearbeiten. Auch wenn der Mac offline ist, kann normal weitergearbeitet werden. Die Veränderungen auf dem Mac und dem Open-Xchange Server werden bei nächster Gelegenheit wieder miteinander synchronisiert.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. Bosch Gruppe, Stuttgart-Vaihingen

Alle an den Mac angeschlossenen Geräte wie iPhones, iPods und Handys anderer Hersteller, aber auch Software von Drittherstellern, die iSync unterstützt, erhalten auf diese Weise Zugang zu den Groupwaredaten des Open-Xchange-Servers. Nutzer des MobileMe-Services haben zusätzlich die Möglichkeit, über dessen Push-Services "Over-the-Air" E-Mail, Termine und Kontakte auf dem iPhone zu empfangen.

Der "OXtender for Mobile Web" stellt Termine, Kontakte und Aufgaben auf dem iPhone in einem Webclient zur Verfügung. Auch wer keinen Push-Dienst nutzt, kann so unterwegs auf seine Groupwaredaten zugreifen.

Der OXtender for MacOS X und der OXtender for Mobile Web stehen allen Open-Xchange-Nutzern ab sofort und ohne zusätzliche Kosten zur Verfügung. Die beiden Softwareerweiterungen können in Kombination mit den Produkten Open-Xchange Appliance Edition, Open-Xchange Server Edition oder Open-Xchange Hosting Edition genutzt werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. 482,99€ inkl. Versand (aktuell günstigste GTX 1080)

Peterj 27. Mär 2012

Ich kann mit diesem Link nicht wirklich viel anfangen. Auf der Zielseite finde ich fast...


Folgen Sie uns
       


Threadripper 2990WX - Test

Wir testen den Ryzen Threadripper 2990WX, den ersten 32-Kern-Prozessor für High-End-Desktops. In Anwendungen wie Blender oder Raytracing ist er unschlagbar schnell, bei weniger gut parallisierter Software wie Adobe Premiere oder x265 wird er aber von Intels ähnlich teurem Core i9-7980XE überholt.

Threadripper 2990WX - Test Video aufrufen
Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Threadripper 2990X AMDs 32-Kerner soll mit 4,2 GHz laufen
  2. AMD Threadripper v2 mit 32 Kernen erscheint im Sommer 2018
  3. Raven Ridge AMDs Athlon kehrt zurück

Leckere neue Welt: Die Stadt wird essbar und smart
Leckere neue Welt
Die Stadt wird essbar und smart

Obst und Gemüse von der Stadtmauer. Salat und Kräuter aus dem Stadtpark. In essbaren Städten sprießt und gedeiht es, wo sonst Hecken wuchern und Geranien blühen. In manchen Metropolen gibt es gar sprechende Bänke, denkende Mülleimer und Gewächshochhäuser.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. IT-Sicherheit Angriffe auf Smart-City-Systeme können Massenpanik auslösen

Galaxy Note 9 im Test: Samsung muss die Note-Serie wiederbeleben
Galaxy Note 9 im Test
Samsung muss die Note-Serie wiederbeleben

Samsung sieht bei der Galaxy-Note- und der Galaxy-S-Serie immer noch unterschiedliche Zielgruppen - mit dem Note 9 verschwimmen die Unterschiede zwischen den Serien für uns aber weiter. Im Test finden wir bis auf den Stift zu wenig entscheidende Abgrenzungsmerkmale zum Galaxy S9+.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Galaxy Home Samsung stellt smarten Bixby-Lautsprecher vor
  2. Galaxy Watch im Hands on Samsungs neue Smartwatch soll bis zu 7 Tage lang durchhalten
  3. Galaxy Note 9 im Hands On Neues Note kommt mit großem Akku und viel Speicherplatz

    •  /