Abo
  • Services:

Erste Beta von KDE 4.3

Fertige Version im Sommer 2009

Die Linux- und Unix-Desktopumgebung KDE 4.3 liegt in einer ersten Betaversion vor. Sie integriert neue Techniken und enthält kleinere Verbesserungen. Im Sommer 2009 soll die endgültige Version von KDE 4.3 veröffentlicht werden.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

KDE 4.3 integriert PolicyKit, womit sich die Rechtevergabe regeln lässt. So können Nutzer ohne Root-Rechte beispielsweise Einstellungen vornehmen, für die sie normalerweise diese Rechte benötigen. Ein neues Einstellungsmodul erlaubt festzulegen, was KDE machen soll, wenn neue Hardware erkannt wird. In den "System Settings" gibt es jetzt wieder eine Baumansicht, wie es sie auch schon in KDE 3.x gab. Die Entwickler haben außerdem den Crash-Dialog zum Melden von Abstürzen überarbeitet. Hier lassen sich jetzt etwa Bewertungen vergeben.

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Paderborn
  2. Schwarzwald-Baar Klinikum Villingen-Schwenningen GmbH, Villingen-Schwenningen

Des Weiteren sind verschiedene kleinere Verbesserungen in KDE 4.3 eingeflossen. So zeigt der Kalender Feiertage an und für den Plasma-Desktop lassen sich Tastenkürzel festlegen. In der Folder-View-Ansicht - die Symbole auf den Desktop bringt - lässt sich per Tastatur navigieren. Hinzugekommen sind verschiedene neue Widgets, wie ein Systemmonitor sowie das Social-Desktop-Widget.

KDE 4.3 wird voraussichtlich im Juli 2009 veröffentlicht. Bis dahin werden nur noch Fehler korrigiert. Neue Funktionen nehmen die Entwickler nicht mehr auf. Die Betaversion steht ab sofort zum Download bereit. Pakete gibt es für OpenSuse.



Anzeige
Top-Angebote

skamster 19. Mai 2009

mmh, ich find's n'wenig schade, dass die letzte änderung im svn schon 6 wochen alt...

Das bin nur ich 18. Mai 2009

Also ... bei uns läuft auf der Suse-Kiste Myth TV ...das reicht

c & c 16. Mai 2009

kommt halt immer darauf an was man vergleichen will. Naja.. aber Reaktionsfreudigkeit...

renegade334 14. Mai 2009

Wenn man nur den Gegensatz vergleicht, was Windows von Linux und Linux von Windows...

9600Mobility 14. Mai 2009

Also bei meiner 9600mobility geht der catalyst garnicht, leider aber mit dem OpenSource...


Folgen Sie uns
       


Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on

Das Fire HD 10 Kids Edition ist das neue Kinder-Tablet von Amazon. Das Tablet entspricht dem normalen Fire HD 10 und wird mit speziellen Dreingaben ergänzt. So gibt es eine Gummiummantelung, um Stürze abzufangen. Außerdem gehört der Dienst Freetime Unlimited für ein Jahr ohne Aufpreis dazu. Das Fire HD 10 Kids Edition kostet 200 Euro. Falls das Tablet innerhalb von zwei Jahren nach dem Kauf kaputtgeht, wird es ausgetauscht.

Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on Video aufrufen
Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /