Erste Beta von KDE 4.3

Fertige Version im Sommer 2009

Die Linux- und Unix-Desktopumgebung KDE 4.3 liegt in einer ersten Betaversion vor. Sie integriert neue Techniken und enthält kleinere Verbesserungen. Im Sommer 2009 soll die endgültige Version von KDE 4.3 veröffentlicht werden.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

KDE 4.3 integriert PolicyKit, womit sich die Rechtevergabe regeln lässt. So können Nutzer ohne Root-Rechte beispielsweise Einstellungen vornehmen, für die sie normalerweise diese Rechte benötigen. Ein neues Einstellungsmodul erlaubt festzulegen, was KDE machen soll, wenn neue Hardware erkannt wird. In den "System Settings" gibt es jetzt wieder eine Baumansicht, wie es sie auch schon in KDE 3.x gab. Die Entwickler haben außerdem den Crash-Dialog zum Melden von Abstürzen überarbeitet. Hier lassen sich jetzt etwa Bewertungen vergeben.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler / Frontend-Entwickler - Angular (m/w/d)
    in-GmbH, Konstanz
  2. SAP Berechtigungs / Basis Spezialist / Berater / Adminstrator (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Hamburg
Detailsuche

Des Weiteren sind verschiedene kleinere Verbesserungen in KDE 4.3 eingeflossen. So zeigt der Kalender Feiertage an und für den Plasma-Desktop lassen sich Tastenkürzel festlegen. In der Folder-View-Ansicht - die Symbole auf den Desktop bringt - lässt sich per Tastatur navigieren. Hinzugekommen sind verschiedene neue Widgets, wie ein Systemmonitor sowie das Social-Desktop-Widget.

KDE 4.3 wird voraussichtlich im Juli 2009 veröffentlicht. Bis dahin werden nur noch Fehler korrigiert. Neue Funktionen nehmen die Entwickler nicht mehr auf. Die Betaversion steht ab sofort zum Download bereit. Pakete gibt es für OpenSuse.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
CDU-Sicherheitslücke
Juristische Drohungen schaden der IT-Sicherheit

Dass eine Person, die verantwortungsvoll eine Sicherheitslücke gemeldet hat, dafür juristischen Ärger bekommt, ist fatal und schadet der IT-Sicherheit.
Ein IMHO von Hanno Böck

CDU-Sicherheitslücke: Juristische Drohungen schaden der IT-Sicherheit
Artikel
  1. Kritik der Community: Microsoft schaltet Kommentare unter Windows-11-Video ab
    Kritik der Community
    Microsoft schaltet Kommentare unter Windows-11-Video ab

    In einem Youtube-Video verteidigt Microsoft die Bedingungen von Windows 11. Die Community ist außer sich, Kommentare werden geblockt.

  2. Connect-App: CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an
    Connect-App  
    CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an

    Nach dem Auffinden einer Lücke in einer CDU-App zeigt die Partei nun die Finderin an. Der CCC will deshalb keine Lücken mehr an die CDU melden.

  3. Datenübertragung: Flüssigkernfaser könnte Glasfaser ersetzen
    Datenübertragung
    Flüssigkernfaser könnte Glasfaser ersetzen

    Schweizer Forscher haben eine Faser entwickelt, die Daten genauso gut überträgt wie eine Glasfaser, aber dieser gegenüber Vorteile hat.

skamster 19. Mai 2009

mmh, ich find's n'wenig schade, dass die letzte änderung im svn schon 6 wochen alt...

Das bin nur ich 18. Mai 2009

Also ... bei uns läuft auf der Suse-Kiste Myth TV ...das reicht

c & c 16. Mai 2009

kommt halt immer darauf an was man vergleichen will. Naja.. aber Reaktionsfreudigkeit...

renegade334 14. Mai 2009

Wenn man nur den Gegensatz vergleicht, was Windows von Linux und Linux von Windows...

9600Mobility 14. Mai 2009

Also bei meiner 9600mobility geht der catalyst garnicht, leider aber mit dem OpenSource...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • Robas Lund DX Racer Gaming-Stuhl 153,11€ • HyperX Cloud II Gaming-Headset 59€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • 60 Jahre Saturn-Aktion [Werbung]
    •  /