Oracle wollte anfangs nur Suns Softwaresparte

Hersteller könnte versuchen, Serverbereiche wieder zu verkaufen

Oracle, weltweit der zweitgrößte Softwarehersteller, hatte anfangs vor, nur einen Teilbereich von Sun Microsystems zu schlucken. Erst als Larry Ellison damit scheiterte, legte er ein Gebot für die ganze Firma vor.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Softwarehersteller Oracle, der vor einem Monat den Kauf von Sun Microsystems für 7,4 Milliarden US-Dollar angekündigt hatte, wollte zuerst nur die Softwarebereiche von Sun übernehmen. Das geht aus einer Pflichtmitteilung Suns an die US-Börsenaufsichtsbehörde (United States Securities and Exchange Commission, SEC) hervor.

Stellenmarkt
  1. Informatiker im EDI Software Support (m/w/d)
    IWOfurn Service GmbH, Holzgerlingen (Home-Office)
  2. Inhouse Berater SAP HCM / SuccessFactors (w/m/d)
    TÜV SÜD Gruppe, München
Detailsuche

Danach legte Oracle am 12. März 2009 ein Angebot für den Sun-Teilbereich vor. Die Offerte war aber offenbar nicht hoch genug, um Sun zum Abbruch der zu der Zeit laufenden Gespräche mit IBM zu bewegen, die 7 Milliarden US-Dollar geboten hatten.

Oracle könnte nun versuchen, Teile des Hardwaregeschäfts wieder zu verkaufen, sagte Brendan Barnicle, Analyst bei der Technologie-Investmentbank Pacific Crest Securities, der Nachrichtenagentur Bloomberg. "Das ist viel weniger attraktiv als das Softwarekerngeschäft", sagte Barnicle. Die Gewinnmargen mit Servern seien viel niedriger.

Oracle-Chef Larry Ellison hatte nach dem Kauf erklärt, dass auch das Computergeschäft Suns für Oracle interessant sei, weil dort künftig höhere Gewinne durch spezielle Paketangebote mit "integrierten Systemen", bestehend aus Hard- und Software, zu erzielen seien. Suns Serverumsatz macht über die Hälfte des Gesamtumsatzes aus, fiel aber im letzten Quartal um 26 Prozent.

Nach der Pflichtmitteilung öffnete Sun zwei Kaufinteressenten die Bücher. Laut Medienberichten soll neben IBM auch Hewlett-Packard Interesse an Sun gehabt haben. Der Computerhersteller legte aber kein Gebot vor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Rolle 14. Mai 2009

Wenn Bernd Brothorst den Anlegern erzählt, er erziehle einen "return of investment" von...

MarkusW 13. Mai 2009

Oracle wird sich die Filetstücke herausschneiden und den Rest (Hardwaresparte) so schnell...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Von Cubesats zu Disksats
Satelliten als fliegende Scheiben

Leichte und billige Satelliten, die auch zu Mond und Mars fliegen können: Aerospace Corp hat den neuen Standardformfaktor Disksats entwickelt.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Von Cubesats zu Disksats: Satelliten als fliegende Scheiben
Artikel
  1. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

  2. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

  3. Code-Hoster: Gitlab will offiziell an die Börse
    Code-Hoster
    Gitlab will offiziell an die Börse

    Der Betreiber und Ersteller der Code-Hosting-Plattform Gitlab zeigt in seinem Börsenprospekt ein massives Wachstum.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB 63,74€ und 32 GB 108,79€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€, Kingston KC2500 2 TB 181,89€ und Recaro Exo Platinum 855,99€) • Breaking Deals mit Club-Rabatten • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ • iPhone 13 vorbestellbar [Werbung]
    •  /