Abo
  • Services:

Logos für Altersfreigabe bei Spielen neu gestaltet

USK-Logos erinnern ab Juni 2009 an Altersfreigabesymbole der Filmwirtschaft

Ab Juni 2009 prangen sie in Deutschland nach und nach auf allen Computerspielverpackungen: die neuen Logos mit den Alterskennzeichen der USK. Neue Grafik und geänderte Beschriftung sollen für Verständlichkeit und Akzeptanz sorgen.

Artikel veröffentlicht am ,

"Ich bin sehr froh, dass wir mehr Klarheit bei den Alterskennzeichen bekommen", sagte Monika Griefahn, Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion für Kultur und Medien zu Golem.de bei der Vorstellung der neuen USK-Logos in Berlin. Besonders wichtig ist für Griefahn, dass die Kennzeichen "ab 0" und "ab 18" neu gestaltet und beschriftet sind. "Die Klarheit finde ich wichtiger als die Größe. Zum Beispiel im Hinblick auf die Großmutter, die ihrem Enkel zu Weihnachten ein Computerspiel schenken möchte", sagte sie. Anstelle der neuen Alterseignungen standen in der weißen und roten Version bislang die Kürzel "o. A." und "k. J.".

Stellenmarkt
  1. Hannoversche Informations­technologien AöR, Hannover
  2. SCISYS Deutschland GmbH, Bochum

Die neuen USK-Logos lehnen sich grafisch an die FSK-Alterssiegel der Filmwirtschaft an. Ihre Größe ändert sich nicht - sie ist gesetzlich vorgeschrieben. Aber durch den teils transparenten Rahmen sollen sie auf den Verpackungen weniger dominant wirken. Die neuen Logos sollen ab Juni 2009 nach und nach auf den Schachteln zu sehen sein, die endgültige Einführung ist nach Einschätzung von Olaf Wolters - Geschäftsführer der USK und des Branchenverbandes BIU - bis Anfang 2010 abgeschlossen. Auf der Kölner Spielemesse GamesCom 2009 sollen Aufklärungskampagnen für Eltern und Spieler über das USK-Altersfreigabesystem informieren.

Bei der Veranstaltung ging es auch allgemeiner um Fragen des Jugendschutzes - zuletzt hatte es aus mehreren Bundesländern Kritik unter anderem an der Arbeit der USK gegeben. Griefahn hält die bestehenden Gesetze für gut: "Die vielen Gespräche und Expertenrunden haben immer wieder gezeigt, dass unsere Altersfreigabe vorbildlich ist, vielleicht sogar weltweit."

Griefahn hält es für richtig, dass der Vollzug der aktuellen Gesetze überprüft und beispielsweise durch Testkäufe festgestellt wird, ob sich der Handel an die Altersfreigaben hält. Sie verweist darauf, dass ausgerechnet in Bayern - das am lautesten nach neuen gesetzlichen Regelungen ruft - dieser Vollzug am wenigsten kontrolliert wird. Verbesserungsbedarf bestehe vor allem im Bereich des Onlinejugendschutzes.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. 9,99€

spanther 22. Mai 2009

Boah du bist so ein.... OMG! xD mit "Ab 18" "Ab 16" "Ab 12" etc. war gemeint, das sie...

ifel kniefel 19. Mai 2009

wie die ami's, australierer etc... das logo ist IMMER auf der vorderseite und nicht zu...

MarilynBorland 15. Mai 2009

Ist ja auch kein Symbol für deinen nächsten Hexensabbat- darum Trashy ;>

smile4yaaaaa 14. Mai 2009

Argumente, bitte.

inselberg 14. Mai 2009

.. steht man am ende zu zweit neben einer auflistung der symbole ;)


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

    •  /