Abo
  • Services:
Anzeige

Denon stellt High-End-Receiver und Blu-ray-Player vor

DBP-1610CI und DBP-2010CI spielen DivX HD

Der Unterhaltungselektronikhersteller Denon hat zwei neue Blu-ray-Player vorgestellt. Dazu kommt eine ganze Reihe neuer AV-Receiver für den Heimkinobereich - darunter ist das neue Denon-Flaggschiff AVR-4310.

Die neuen Blu-ray-Player von Denon heißen DBP-1610CI und DBP-2010CI. Sie unterstützen das aktuelle Blu-ray-Profil 2.0 und können BD-Live-Inhalte sowie Firmwareupdates über eine Ethernetschnittstelle aus dem Internet beziehen. Neben Blu-ray-Medien werden nicht nur DVDs und Audio-CDs wiedergegeben, sondern auch AVCHD- und DivX-HD-Filme.

Anzeige

Für den Einbau in Heimkinosysteme können bei beiden Denon-Playern externe Infrarotempfänger angeschlossen werden. Der DBP-201CI bietet darüber hinaus noch einen RS232C-Anschluss für die Steuerung durch Drittsysteme. Der DBP-2010CI hebt sich vom DBP-1610CI laut Denon auch durch einen Videoscaler von Anchor Bay Technologies (ABT) ab.

Zu den weiteren Schnittstellen zählen HDMI, Komponente, Composite, optisches und koaxiales SPDIF und analoge Audioausgänge. Ein Burr-Brown-D/A-Konverter soll für guten Stereoklang sorgen und die Blu-ray-Player damit auch zu hochqualitativen CD-Playern machen.

In den USA werden die beiden neuen Blu-ray-Player laut Denon im Juli 2009 auf den Markt kommen, der DBP-1610CI für 499 US-Dollar und der DBP-2010CI für 699 US-Dollar.

Zu den von Denon mittlerweile für Europa und die USA angekündigten neuen Receivern zählt neben den drei unter 1.000 Euro liegenden Modellen AVR-1610, AVR-1910 und AVR-2310 mittlerweile auch der neue multiroomfähige Oberklassereceiver AVR-4310. Dieser bietet 7.1-Kanal-Raumklang und unterstützt als erstes Denon-Gerät Audyssey DSX - dabei lassen sich zusätzliche Lautsprecher ansteuern.

Denon stellt High-End-Receiver und Blu-ray-Player vor 

eye home zur Startseite
:_ 14. Mai 2009

Also, beim 3808 und 4308 war es jedenfalls noch Metall, würde mich wundern, wenn es hier...

Siga 13. Mai 2009

Ende des Jahres. Wetten werde ich nicht. Aber hoffen. Als es im TV hiess, das DVD durch...

oi8u7z6trewq 13. Mai 2009

Hier wurde einfach von besonders großen Werten für 1 ausgegangen.

Dr.BWL 13. Mai 2009

Marketinggag???

Siga 13. Mai 2009

Denons PR-mitteilungen schaffen es irgnediwe eher auf den Tisch des Redakteurs. Da muss...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. engbers GmbH & Co. KG, Gronau
  2. Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. T-Systems International GmbH, Essen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. 99,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. Interview auf Youtube

    Merkel verteidigt Ziel von 1 Million Elektroautos bis 2020

  2. Ransomware

    Not-Petya-Angriff kostet Maersk 200 Millionen US-Dollar

  3. Spielebranche

    Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

  4. Autonomes Fahren

    Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel

  5. Auto

    Toyota will Fahrzeugsäulen unsichtbar machen

  6. Amazon Channels

    Prime-Kunden erhalten Fußball-Bundesliga für 5 Euro im Monat

  7. Dex-Bytecode

    Google zeigt Vorschau auf neuen Android-Compiler

  8. Prozessor

    Intels Ice Lake wird in 10+ nm gefertigt

  9. Callya Flex

    Vodafone eifert dem Congstar-Prepaid-Tarif nach

  10. Datenbank

    MongoDB bereitet offenbar Börsengang vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ryzen 3 1300X und 1200 im Test: Harte Gegner für Intels Core i3
Ryzen 3 1300X und 1200 im Test
Harte Gegner für Intels Core i3
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Fälschungen bei Amazon Billigen Celeron als Ryzen 7 verkauft

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  2. Asus Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach
  3. USB Typ C Alternate Mode Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

Computermuseum Stuttgart: Als Computer noch ganze Räume füllten
Computermuseum Stuttgart
Als Computer noch ganze Räume füllten
  1. Microsoft Neues Windows unterstützt vier CPUs und 6 TByte RAM
  2. 8x M.2 Seagates 64-Terabyte-SSD nutzt 16 PCIe-Gen3-Lanes
  3. Deep Learning IBM stellt Rekord für Bilderkennung auf

  1. Re: TPM >= 2.0 geht nicht

    MarioWario | 02:10

  2. Re: Hört sich für mich wie eine riesen...

    Proctrap | 02:00

  3. Re: Bundesliga möchte ich nicht mal geschenkt haben.

    zacha | 01:59

  4. Re: Dankeschön, wie großzügig

    zacha | 01:56

  5. Re: traurige entwicklung

    Umaru | 01:48


  1. 16:57

  2. 16:25

  3. 16:15

  4. 15:32

  5. 15:30

  6. 15:02

  7. 14:49

  8. 13:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel