Abo
  • Services:

Denon stellt High-End-Receiver und Blu-ray-Player vor

"Durch die Addition von zwei frontalen Höhenlautsprechern oder zwei in der vorderen Breite wird eine nie dagewesene räumliche Tiefe und Dreidimensionalität des Klangs erreicht", verspricht Denon. Wie alle neuen Denon-AV-Receiver unterstützt auch der AVR-4310 zusätzlich das Raumklangformat Dolby Pro Logic IIz.

Stellenmarkt
  1. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  2. Salzgitter Mannesmann Grobblech GmbH, Mülheim an der Ruhr

Dazu kommen weitere Audyssey-Klangverbesserer: MultEQ XT, Dynamic Volume und Dynamic EQ. Im Vergleich zum Vorgänger AVR-4308 sollen auch eine überarbeitete Endstufenkonstruktion (Mono-Block Amp Construction) und ein neu entwickelter Denon Clock Jitter Reducer für digitale Quellen ohne das ebenfalls neue Denon Link 4th für besseren Klang sorgen.

Auch in diesem Denon-Gerät kommt ein ABT-Scaler (12 Bit/10 Bit) für analoge Quellen zum Einsatz. Der AVR-4310 unterstützt zudem das CinemaScope-Bildformat für Projektoren mit anamorphotischen Vorsatzlinsen.

Zu den Schnittstellen zählen unter anderem sechs HDMI-Eingänge, davon einer auf der Vorderseite, zwei gleichzeitig zu betreibende HDMI-Ausgänge und ein Ethernetanschluss für Firmwareupdates sowie Netzwerk-Audio- und Foto-Streaming. Über USB 2.0 kann auch ein iPod angeschlossen und als Audioquelle genutzt werden.

Internetradios und Musikplattformen

Der AVR-4310 kann nicht nur auf Musik im Heimnetzwerk, sondern auch auf Internetradios und die kostenpflichtigen Musikplattformen Rhapsody und Napster zugreifen - Letzteres war bisher eher bei reinen Netzwerk-Audioplayern zu finden als bei AV-Receivern. Andere Dienste wie Last.fm oder Aupeo fehlen noch.

Denon will den AVR-4310 in Europa ab Juni 2009 für 1.999 Euro ausliefern. Zur Verfügung stehen die beiden Farbvariationen Premium Silber und Schwarz, wie auch bei Denons Blu-ray-Playern.

Bisher nur für die USA angekündigt ist der multiroomfähige 7.1-Kanal-Receiver AVR-3310CI, der vom Preis und Funktionsumfang her zwischen dem AVR-4310(CI) und dem AVR-2310 platziert ist. Er wird in den USA ab Juni 2009 für 1.499 US-Dollar erscheinen. Dazu kommen die US-spezifischen Heimkinoreceiver AVR-990 (1.499 US-Dollar, Juli '09), AVR-890 (799 US-Dollar, Juni '09), AVR-790 (499 US-Dollar, Juni '09) und AVR-590 (349 US-Dollar, Juni '09).

 Denon stellt High-End-Receiver und Blu-ray-Player vor
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 399€
  2. 119,90€
  3. 194,90€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  4. (u. a. RT-AC5300 + Black Ops 4 für 255,20€ + Versand)

:_ 14. Mai 2009

Also, beim 3808 und 4308 war es jedenfalls noch Metall, würde mich wundern, wenn es hier...

Siga 13. Mai 2009

Ende des Jahres. Wetten werde ich nicht. Aber hoffen. Als es im TV hiess, das DVD durch...

oi8u7z6trewq 13. Mai 2009

Hier wurde einfach von besonders großen Werten für 1 ausgegangen.

Dr.BWL 13. Mai 2009

Marketinggag???

Siga 13. Mai 2009

Denons PR-mitteilungen schaffen es irgnediwe eher auf den Tisch des Redakteurs. Da muss...


Folgen Sie uns
       


Hallo Magenta - Präsentation auf der Ifa 2018

Auf der Ifa 2018 hat die Deutsche Telekom ihren eigenen smarten Assistenten gezeigt. Er läuft auf einem ebenfalls selbst entwickelten smarten Lautsprecher und soll zunächst trainiert werden. Telekom-Kunden können an einem Test teilnehmen und erhalten dafür den Lautsprecher kostenlos.

Hallo Magenta - Präsentation auf der Ifa 2018 Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
    Lenovo Thinkpad T480s im Test
    Das trotzdem beste Business-Notebook

    Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
    2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
    3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

    Fifa 19 und PES 2019 im Test: Knapper Punktsieg für EA Sports
    Fifa 19 und PES 2019 im Test
    Knapper Punktsieg für EA Sports

    Es ist eher eine Glaubens- als eine echte Qualitätsfrage: Fifa 19 oder PES 2019? Golem.de zieht anhand der Versionen für Playstation 4 den Vergleich - und kommt zu einem schwierigen, aber eindeutigen Urteil.
    Ein Test von Olaf Bleich und Benedikt Plass-Fleßenkämper

    1. Fifa 19 angespielt Präzisionsschüsse, Zweikämpfe und mehr Taktik
    2. EA Sports Fifa 18 bekommt kostenloses WM-Update
    3. Bestseller Fifa 18 schlägt Call of Duty in Europa

      •  /