Blizzard sorgte mit "Casual Games"-Experten für Verwirrung

Unternehmen bestätigt, dass das nächste MMOG von Grund auf neu entsteht

Blizzard hat mit der Verpflichtung eines Experten für Casualgaming für Verwirrung gesorgt, die sich aber wieder gelegt hat: Greg Canessa soll keine neuen Spiele entwickeln, sondern am Neuaufbau des Onlinegamingdienstes Battle.net mitarbeiten. Außerdem spricht Blizzard über das nächste MMOG.

Artikel veröffentlicht am ,

Blizzard hat den früheren hochrangingen Microsoft-Manager Greg Canessa eingestellt. Canessa war zuvor unter anderem mitverantwortlich für den Aufbau von Xbox Live, insbesondere für den Arcade-Bereich. Direkt vor seinem jetzigen Wechsel zu Blizzard arbeitete er bei dem Casual-Spiele-Publisher PopCap.

Stellenmarkt
  1. Entwicklungsingenieur (m/w/d) Sensoren & Laser Senior für industrielle Bildverarbeitung
    Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg
  2. IT-Projektleiter (m/w/d)
    GRUNER AG, Wehingen
Detailsuche

In der Blizzard-Fangemeinde hat die Verpflichtung von Canessa für Irritationen gesorgt: Wollen die World-of-Warcraft-Macher künftig verstärkt auf unkomplizierte und schnell konsumierbare Titel setzen? Jetzt hat sich das Unternehmen zu Wort gemeldet und erklärt, dass Canessa als Project Director für das hauseigene Battle.net zuständig sein wird. Blizzard hatte schon früher angekündigt, dass der Onlinespieledienst generalüberholt wird - unter anderem gibt es dort künftig deutlich umfangreichere Profile und weitere Social-Networking-Funktionen.

Außerdem hat Blizzard gegenüber Worldofwar.net bestätigt, dass das neben World of Warcraft zweite Onlinespiel des Unternehmens auf einer vollständig neuen Marke und auf neuen Inhalten beruht, die von Grund auf neu entwickelt würden. In der Community gibt es immer wieder Gerüchte, dass es sich bei dem Titel um eine MMORPG-Version von Starcraft handeln könnte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


blacksh33p 03. Jul 2009

um dir mal den wind aus den segeln zu nehmen, ich spiele schon lange kein wow mehr^^ wow...

n3m0 15. Mai 2009

Freut mich, dass diese Perle der Spielgeschichte noch jemand kennt. :D Nicht nur das...

Holly 13. Mai 2009

Spricht nichts dagegen das zu verbinden. Mit irgendas muss man sich ja Fortbewegen ;)

The Howler 13. Mai 2009

Kann in meinem Text keine Hinweise auf WoW finden, oder glaubst du das Levelsystem wäre...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
SFConservancy
Open-Source-Entwickler sollen Github wegen Copilot verlassen

Ähnlich wie schon vor Jahrzehnten mit Sourceforge sollen Open-Source-Projekte nun auch Github verlassen.

SFConservancy: Open-Source-Entwickler sollen Github wegen Copilot verlassen
Artikel
  1. Softwareupdate: Teslas können Schlaglöcher erkennen und Federung anpassen
    Softwareupdate
    Teslas können Schlaglöcher erkennen und Federung anpassen

    Durch ein Softwareupdate können Teslas nach Schlaglöchern suchen und bei Bedarf die adaptive Federung ändern.

  2. Wärmeversorgung: Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand
    Wärmeversorgung
    Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand

    Der Versorger Vattenfall baut in Berlin einen riesigen Warmwasserspeicher, um Häuser im Winter heizen zu können. Das könnte beim möglichen Gasnotstand helfen.

  3. Bundeskartellamt: VW und Bosch dürfen an automatisiertem Fahren forschen
    Bundeskartellamt
    VW und Bosch dürfen an automatisiertem Fahren forschen

    Das Bundeskartellamt erlaubt es VW und Bosch, gemeinsam an der Fortentwicklung des automatisierten Fahrens zu arbeiten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Audible 2,95€/Monat • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 948€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • Cooler Master 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ • Asus RX 6900 XT OC günstig wie nie: 1.049€ • Mindstar (Gigabyte RTX 3060 399€) [Werbung]
    •  /