Fotobücher werden zu einem Milliardengeschäft

17 Millionen Stück in den USA

Vom Nutzer selbst zusammengestellte und professionell gedruckte und gebundene Fotobücher erfreuen sich großer Beliebtheit. Alleine in den USA sollen 2009 knapp 17 Millionen Stück verkauft werden - 2008 waren es nur 12,5 Millionen Stück.

Artikel veröffentlicht am ,

In den USA ermittelte das Marktforschungsunternehmen Futuresource Consulting ein Marktvolumen von über 500 Millionen US-Dollar, das die Verbraucher für Fotobücher ausgeben. Ende 2009 soll der Markt auf 540 Millionen US-Dollar wachsen. Weltweit betrachtet sind Fotobücher ein Milliardenmarkt geworden.

Stellenmarkt
  1. Informatikerin / Webentwicklerin (m/w/d) - Python, SQL, HTML, CSS
    Helmholtz Zentrum München - Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt, Neuherberg bei München
  2. Data Base Engineer (m/w/d)
    unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
Detailsuche

Die meisten Fotobücher werden mit Spezialprogrammen der Anbieter am Rechner erstellt und dann direkt online bestellt. 70 Prozent der aktuell verkauften Fotobücher entstehen auf diesem Weg.

Während in den USA nur rund fünf Prozent der Fotobücher online erstellt und im Laden abgeholt und bezahlt werden, ist dieses Modell mit 20 Prozent in Westeuropa stärker verbreitet.

Doch auch der stationäre Handel will verstärkt Fotobücher anbieten. Dazu werden Maschinen von Kodak, Fuji und Noritsu entwickelt, die nicht nur doppelseitig drucken, sondern auch heften und binden können. An Kioskterminals erstellt der Kunde am Bildschirm das Buch und kann so auch Hilfe vom Ladenpersonal erhalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Clubhouse  
3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft

Die Telefonnummern und Kontakte aller Clubhouse-Konten werden wohl im Darknet angeboten. Nummern werden nach ihrer Wichtigkeit eingestuft.

Clubhouse: 3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft
Artikel
  1. iPhone 12: Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus
    iPhone 12
    Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus

    Ein Youtuber nimmt das Apple Magsafe-Akkupack auseinander. Im Video gibt er einen Einblick in die Technik und die Akkuladung des Produktes.

  2. Teilautonomes Fahren: Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer
    Teilautonomes Fahren
    Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer

    Für insgesamt 3,8 Milliarden US-Dollar will Magna International sein Geschäftsfeld autonome Fahrfunktionen ausbauen und übernimmt Veoneer.

  3. Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
    Elon Musk
    Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

    Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

AkkuShop.de 02. Feb 2015

www.fotokasten.de und www.pyphotobook.de sind da gut im Rennen. Cewe inkl. pixum ist...

Marius-P 21. Sep 2009

Es stimmt, das Fotobücher einige Zeit brauchen. Ich selbst habe schon 11 oder 12...

Siga 13. Mai 2009

Deutsches AnlegerFernsehen hatte mit so einer deutschen Foto-Firma ein Interview. Der war...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% auf Amazon Warehouse • LG 55NANO867NA 573,10€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Amazon: PC-Spiele von EA im Angebot (u. a. FIFA 21 19,99€) • Viewsonic VG2719-2K (WQHD, 99% sRGB) 217,99€ • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /