Abo
  • Services:

Notizprogramm Evernote auch für Blackberrys

Systemübergreifender Datenzugriff mit Synchronisation

Das Notizprogramm Evernote ist in einer Fassung für den Blackberry erschienen. Damit können auch unterwegs mit dem Smartphone Notizen, Tonaufnahmen, Fotos und Dokumente erfasst und in einem Archiv gespeichert werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Von Evernote gibt es auch Clients für Windows und MacOS X sowie das iPhone von Apple und für Windows Mobile. Eine Webapplikation steht ebenfalls zur Verfügung. Evernote arbeitet dabei plattformübergreifend. Neben Textnotizen lassen sich Bilder und Audiodateien speichern, durchsuchen und bearbeiten. Nutzer von Tablet-PCs können zusätzlich handschriftliche Notizen anlegen.

Evernote for Blackberry
Evernote for Blackberry
Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt

Alle Notizen lassen sich verschlagworten, durchsuchen, drucken und bearbeiten. Durch eine serverseitige Texterkennung werden in Grafiken und Fotos Textstellen durchsuchbar gemacht, was das Programm in Verbindung mit Kamerahandys zu einem universellen Notizblock macht.

Evernote bietet außerdem eine Firefox-Erweiterung an, mit der markierte Texte und Bilder in das Archiv übernommen werden. Beim parallelen Schreibzugriff auf die Datenbank mit zwei Clients, etwa vom iPhone und dem Windows-Rechner aus, legt das Programm notfalls zwei Versionen einer Notiz an. So können keine Überschreibungen durch parallele Synchronisationsvorgänge entstehen.

Evernote wird in zwei Versionen angeboten: Die kostenlose Variante des Notizprogramms erlaubt es dem Nutzer, bis zu 40 MByte Daten pro Monat auf die Evernote-Server hochzuladen. Der Premiumzugang kostet 5 US-Dollar im Monat und enthält ein Uploadlimit von 500 MByte im Monat. Außerdem wird die Verbindung per SSL geschützt, das Werbefenster im Windows- und MacOS-Client ausgeblendet und mehr Dateitypen unterstützt.

Evernote für Blackberrys setzt OS 4.6 voraus. Ältere Modelle werden nicht unterstützt. Das Programm ist in der Blackberry App World erhältlich.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 389€ (Vergleichspreis 488€)
  2. 99,99€ + USK-18-Versand (Die Bestellbarkeit könnte sich jederzeit ändern bzw. kurzfristig...
  3. 587,37€ für Prime-Mitglieder (Vergleichspreis 696,11€)
  4. 529€ (Bestpreis!) - Das Galaxy Tab E erhalten Sie im Rahmen der Superdeals-Aktion von Samsung.

WURSTWASSER 13. Mai 2009

ist ja auch ein iPhone!!!!!!!!!!!!

pros 13. Mai 2009

Die Daten dürften unverschlüsselt auf den Servern von Evernote liegen. Dafür bietet...


Folgen Sie uns
       


BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht

BMW setzt auf elektrischen Motorsport: Die Münchener treten als zweiter deutscher Autohersteller in der Rennserie Formel E an. BMW hat in München das Fahrzeug für die Saison 2018/19 vorgestellt.

BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht Video aufrufen
Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

    •  /