Abo
  • Services:

Spieleentwickler Xybris Interactive will neu durchstarten

Neue Minigames lassen sich in "große" Onlinespiele einbauen

Umzug, neue Ausrichtung und frisches Investorenkapital: Das auf Browsergaming spezialisierte Entwicklerstudio Xybris Interative baut bei Berlin eine Marketingabteilung auf und setzt auf Minispiele, die sich in Massively Multiplayer Online Games integrieren lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das 2007 in Bielefeld gegründete Browsergame-Entwicklerstudio Xybris Interactive hat eine erste Finanzierungsrunde mit den Investoren High-Tech Gründerfonds sowie Atlantic Ventures abgeschlossen. Das Unternehmen betreibt derzeit im wachsenden Markt für Browserspiele Titel wie Loot 4 U oder Beryl Tales. Bis Ende Sommer 2009 soll außerdem das erste Spiel auf Basis der neuen Xybris-Engine veröffentlicht und das Angebot um weitere Sprachversionen erweitert werden.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Xybris sieht sich auch als interessanten Kooperationspartner für Rechteinhaber etwa aus dem TV- und Medienbereich, die existierende Marken und Inhalte ohne eigenen Aufwand als Browsergame schnell monetarisieren möchten.

Die durch die Finanzierungsrunde bereitgestellten Mittel werden laut Xybris-Chef Christian Sauer vorrangig in die Entwicklung weiterer Browsergames sowie den Aufbau einer eigenen Marketingabteilung am neuen Firmensitz nahe Berlin investiert: "Browsergames sind die Zukunft im Gamesbereich und einer der nächsten Trends ist klar die Kombination von Massive Multiplayer sowie Casual Games."



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€

Folgen Sie uns
       


MTG Arena Ravnica Allegiance - Livestream 2

Im zweiten Teil unseres Livestreams basteln wir ein eigenes neues Deck (dreifarbig!) und ziehen damit in den Kampf.

MTG Arena Ravnica Allegiance - Livestream 2 Video aufrufen
WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Kaufberatung: Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden
Kaufberatung
Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden

Wer sie einmal benutzt hat, möchte sie nicht mehr missen: sogenannte True Wireless In-Ears. Wir erklären auf Basis unserer Tests, was beim Kauf von Bluetooth-Hörstöpseln beachtet werden sollte.
Von Ingo Pakalski

  1. Nuraphone im Test Kopfhörer mit eingebautem Hörtest und Spitzenklang
  2. Patent angemeldet Dyson soll Kopfhörer mit Luftreiniger planen

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

    •  /