Abo
  • Services:
Anzeige

Die Heilige Schrift im Twitter-Format

Weltrekordversuch auf dem Evangelischen Kirchentag im Mai 2009

Die Bibel wird getwittert, passend zum 140-Zeichen-Limit neu interpretiert und zusammengefasst. Die Aktion läuft vom 20. bis 24. Mai 2009 anlässlich des Evangelischen Kirchentags in Bremen.

Die Geschichten der Heiligen Schrift sollen im Rahmen der evangelischen Twitter-Mission jeweils in nur 140 Zeichen zusammengefasst werden. Für die Aktion haben Theologen die Bibel in rund 3.000 Abschnitte aufgeteilt. Diese werden während des Kirchentags unter twitter.com/evangelisch_de getwittert.

Anzeige

Evangelisch.de ist das neue Internetportal der Evangelischen Kirche in Deutschland, das am 24. September 2009 in vollem Umfang online gehen soll. Realisiert und betreut wird evangelisch.de vom Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik (GEP), die mit der Bibel-Twitter-Aktion auch gleich einen Rekordversuch aufstellen wollen.

Interessierte Kirchentags- oder evangelisch.de-Besucher sind eingeladen, ihre eigenen 140 Zeichen kurzen Bibel-Interpretationen zu verfassen und durch evangelisch.de-Mitarbeiter in den Twitterfeed einspeisen zu lassen. Während des Evangelischen Kirchentags in Bremen sollen alle neu interpretierten Bibelstellen bei Eingang aktuell auf Leinwänden (Twitterwalls) eingeblendet werden.

"Der Rekordversuch von evangelisch.de ist eine großartige Idee und eine spannende Herausforderung. Das Schöne ist: Die Menschen setzen sich dabei auf intensive Weise mit der Bibel auseinander. Eine typisch evangelische Aktion, denn auch Martin Luther war es ein Anliegen, den Menschen das Wort Gottes in einer zeitgemäßen, leicht verständlichen Sprache näherzubringen", wirbt Bischof Wolfgang Huber, Ratsvorsitzender der Evangelische Kirche in Deutschland (EKD).


eye home zur Startseite
addydaddy 13. Mai 2009

Medikamente versetzt???

cnewton 13. Mai 2009

...nur um zu einer vermeintlichen Community zu gehören. OMG Maulwurfs Erstgeborene haben...

Blark 13. Mai 2009

Sich einzugestehen etwas nicht zu wissen ist kein Dogma. Wenn man von deiner...

mxcd 13. Mai 2009

Ich glaube, Sie verstehen, wenn ich IHNEN das jetzt mal unterstellen darf Ihre Vorposter...

zxcxzczxcv 13. Mai 2009

Nee, macht sie schon nicht. Du weisst ja schon in welcher Partei sie ist. Aber hier im...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  2. TAP.DE Solutions GmbH, München
  3. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven
  4. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden


Anzeige
Top-Angebote
  1. 79€
  2. 29,97€
  3. (u. a. NBA 2K18 PS4/XBO 29€)

Folgen Sie uns
       


  1. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  2. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  3. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  4. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  5. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  6. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  7. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  8. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  9. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  10. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert: Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert
Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
  1. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht
  2. Zotac Amp Box (Mini) TB3-Gehäuse eignen sich für eGPUs oder SSDs
  3. Snpr External Graphics Enclosure KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

Kryptowährungen: Von Tulpen, Berg- und Talfahrten
Kryptowährungen
Von Tulpen, Berg- und Talfahrten
  1. Bitcoin Israels Marktaufsicht will Kryptoverbot an Börse durchsetzen
  2. Geldwäsche EU will den Bitcoin weniger anonym machen
  3. Kryptowährung 4.700 Bitcoin von Handelsplattform Nicehash gestohlen

Elektroauto: War es das, Tesla?
Elektroauto
War es das, Tesla?
  1. Elektroauto Norwegische Model-S-Fahrer klagen gegen Tesla
  2. Erneuerbare Energien Tesla soll weitere Netzspeicher in Australien bauen
  3. Elektroauto Teslas Probleme mit dem Model 3 sind nicht gelöst

  1. Re: Wenn man sich anschaut, wie grade radikale...

    BLi8819 | 16:13

  2. Re: Die Anforderungen sind zu streng und zu hoch

    Vögelchen | 16:05

  3. 1.5 Liter Dreizylinder Benzinmotor

    M.P. | 15:59

  4. Re: Wer von den 90 % nutzt denn Gmail wirklich aktiv?

    JouMxyzptlk | 15:53

  5. Re: Warum immer solche Namen?

    ms (Golem.de) | 15:48


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel