Abo
  • Services:

Vodafone kündigt API für das mobile Internet an

Einheitliche Plattform für Entwickler und Contentpartner

Vodafone will mit einer einheitlichen Plattform Entwicklern und Contentpartnern eine Basis für neue innovative Internetapplikationen bieten. Applikationen und Inhalte sollen unabhängig vom verwendeten Betriebssystem und Endgerät funktionieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Vodafone will seine neue Entwicklerplattform in Kürze starten, auf deren Basis Applikationen über verschiedene Betriebssysteme und Geräte hinweg angeboten werden können. Damit öffnet Vodafone Dritten einen Zugang zu rund 289 Millionen Kunden.

Stellenmarkt
  1. Wirecard Global Sales GmbH, Aschheim
  2. Verband der Mercedes-Benz Vertreter e.V., Berlin

Entwickler und Contentpartner erhalten dabei einen einheitlichen Zugangspunkt zu Vodafones Kunden weltweit. Zudem verspricht der Mobilfunkanbieter über die aktuellen Möglichkeiten hinaus eine Beschleunigung der Vermarktung neuer Produkte und Services für verschiedene Betriebssysteme und Geräte, verbesserte Verdienstmöglichkeiten und ein vereinfachtes Mikro-Bezahlsystem. Auch können Entwickler auf den jeweils aktuellen Aufenthaltsort von Nutzern zugreifen.

Vodafone will die neuen APIs im Rahmen der Initiative Joint Innovation Lab (JIL) zunächst ausgewählten Partnern zur Verfügung stellen. JIL soll dazu in Kürze eine Website starten und ein entsprechendes Software Developer Kit anbieten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Chewy 14. Mai 2009

Mein Gott, jeder Mobilfunk-Provider weiss doch heute schon wer sich wo herumtreibt. Was...

_n0x_ 13. Mai 2009

Dachte auch erst an die BSD-Sockets ... n0x


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1

In Teil 1 im Livestream zu Shadow of the Tomb Raider gibt es zahlreiche Grafik-Menüs, schöne Screenshots und Laras Start in die Apokalypse.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1 Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  2. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos
  3. Videostreaming Neues Sky Ticket für Android und iOS verspätet sich

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /