Abo
  • IT-Karriere:

Ubuntu One: Onlinespeicher für Ubuntu-Anwender

Cloudbasierter Dienst geht in die Betaphase

Canonical hat den Cloud-Dienst Ubuntu One gestartet. Dahinter verbirgt sich ein Onlinespeicher für Ubuntu-Nutzer. Derzeit ist er in der Betaphase. 2 GByte Speicher sind kostenlos.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Ubuntu One soll den Datenaustausch zwischen verschiedenen Ubuntu-Rechnern und -Anwendern ermöglichen. Der Dienst befindet sich derzeit in einer Betaphase. Wer daran teilnehmen möchte, kann eine Einladung anfordern. Kostenlos gibt es 2 GByte Speicherplatz. Für 10 US-Dollar pro Monat wird der Speicher auf 10 GByte erweitert.

Um Ubuntu One zu nutzen, müssen sich Anwender einen Client installieren. Anschließend lassen sich Daten über den Dienst austauschen. Die Software soll nur unter Ubuntu 9.04 funktionieren. Mit technischen Details hält sich Canonical derzeit allerdings noch zurück. Auch ob Ubuntu One in Zukunft weitere Plattformen unterstützen soll, ist nicht bekannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. (-70%) 17,99€
  3. 48,49€
  4. 3,74€

ramon25 13. Mai 2009

Prinzip von Wuala nicht verstanden nehm ich an?

Mario H. 13. Mai 2009

ignore this text

Sebastian Wild 13. Mai 2009

Oder setzen die momentan alles auf die waiting List. Habe gestern eine Invitation...

El Marko 13. Mai 2009

Kostet das was? Wie sind die Übertragungen von der Geschwindigkeit her? Limits bei...

El Marko 13. Mai 2009

Da kopiert einer sein Windows von USB-Stick auf eine Platte mit ext2-for-Win oder sowas...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2080 Super - Test

Mit der Geforce RTX 2080 Super legt Nvidia die Geforce RTX 2080 als leicht schnellere Version auf.

Geforce RTX 2080 Super - Test Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Von Bananen und Astronauten
Indiegames-Rundschau
Von Bananen und Astronauten

In Outer Wilds erlebt ein Astronaut in Murmeltier-Manier das immer gleiche Abenteuer, in My Friend Pedro tötet ein maskierter Auftragskiller im Auftrag einer Banane, dazu gibt es Horror von Lovecraft: Golem.de stellt die Indiegames-Highlights des Sommers vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  2. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter
  3. Indiegames-Rundschau Zwischen Fließband und Wanderlust

Razer Blade 15 Advanced im Test: Treffen der Generationen
Razer Blade 15 Advanced im Test
Treffen der Generationen

Auf den ersten Blick ähneln sich das neue und das ein Jahr alte Razer Blade 15: Beide setzen auf ein identisches erstklassiges Chassis. Der größte Vorteil des neuen Modells sind aber nicht offensichtliche Argumente - sondern das, was drinnen steckt.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Blade 15 Advanced Razer packt RTX 2080 und OLED-Panel in 15-Zöller
  2. Blade Stealth (2019) Razer packt Geforce MX150 in 13-Zoll-Ultrabook

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.

  1. Satellitennavigation Galileo ist wieder online

    •  /