Abo
  • Services:

Garmin-Asus: Linux-Smartphone Nüvifone G60 kommt später

Marktstart vom ersten Halbjahr 2009 auf zweite Jahreshälfte verschoben

Ein weiteres Mal wurde der Marktstart des Nüvifone G60 verschoben. Im ersten Halbjahr 2009 wird das Linux-Smartphone nicht mehr erscheinen, das von Garmin-Asus entwickelt wurde. Als neuer Starttermin wird die zweite Jahreshälfte 2009 genannt. Es bleibt spannend, ob der Termin dieses Mal eingehalten wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Nüvifone G60 wurde erstmals im Januar 2008 vorgestellt und sollte eigentlich seit dem dritten Quartal des letzten Jahres zu bekommen sein. Damals war die Zusatzbezeichnung G60 noch nicht bekannt, das Gerät hieß nur Nüvifone. Mitte 2008 wurde der Marktstart aber von Garmin auf das erste Halbjahr 2009 verschoben. Dabei blieb es auch, nachdem Garmin die Zusammenarbeit mit Asus offiziell bekanntgab.

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Stuttgart
  2. Personalwerk Holding GmbH, Wiesbaden

Erste funktionsfähige Exemplare des Nüvifone G60 waren dann auf dem diesjährigen Mobile World Congress in Barcelona im Februar 2009 zu sehen. Zuvor zeigte der Hersteller nur Dummy-Geräte, die lediglich einen Eindruck des Gehäusedesigns zuließen.

 

Nachdem der Marktstart für das Nüvifone bereits mehrfach verschoben wurde, ist fraglich, ob der diesmal angepeilte Termin eingehalten wird.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 299€ (Vergleichspreis 403,90€)
  2. 349€ (Vergleichspreis 399€)
  3. 57,90€ + 5,99€ Versand (zusätzlich 15€ Rabatt bei Zahlung mit Masterpass)
  4. jetzt bis zum 28.06. direkt bei Apple bestellen und die 0% Raten-Finanzierung erhalten

Nameless 11. Jun 2009

Das Betasoftware besser funktioniert als Alphasoftware aus Redmond?

Nameless 11. Jun 2009

..._oder_ eine bessere Hardware mit offenem Betriebssystem. Es sei denn, man mag leicht...

Jeder braucht... 12. Mai 2009

Wer das nicht begreift hat nicht verstanden, warum er sich propietäre Produkte von Firmen...

DauBasher 12. Mai 2009

Da Du keine Ahnung hast beantworte eben ich mal Deine sinnlose und dumme Frage: Man fängt...

DauBasher 12. Mai 2009

Deswegen soll er/sie ja ihn fragen, von "hier" fragen war nicht die Rede. Das wäre auf...


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Sonnet eGFX Box 650 im Test: Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet
Sonnet eGFX Box 650 im Test
Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet

Die eGFX Box 650 von Sonnet ist ein eGPU-Gehäuse, das dank 650-Watt-Netzteil auch mit AMDs Radeon RX Vega 64 läuft. Die Box ist zwar recht leise, dennoch würden wir den Lüfter gerne steuern.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Razer Core X eGPU-Box kostet 300 Euro
  2. eGFX Breakaway Box 650 Sonnets Grafik-Gehäuse läuft mit Vega 64
  3. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht

Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
Live-Linux
Knoppix 8.3 mit Docker

Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
Ein Bericht von Klaus Knopper


      •  /