Abo
  • Services:
Anzeige

Microsoft muss sich Geld leihen

US-Softwarekonzern erstmals auf dem Anleihemarkt

Microsoft begibt sich erstmals in der Konzerngeschichte auf den Anleihemarkt. Die Anleihe wurde mit großem Erfolg platziert: Der Softwarekonzern erzielte 3,75 Milliarden US-Dollar. Das Geld will Microsoft auch für Übernahmen einsetzen.

Der Softwarekonzern Microsoft hat erfolgreich Anleihen mit dem Volumen von 3,75 Milliarden US-Dollar verkauft. Die Anleihen haben eine Laufzeit von fünf, zehn und 30 Jahren. "Microsoft beabsichtigt, die Nettoerlöse aus dem Anleiheangebot für den allgemeinen Geschäftsbetrieb, wie die Finanzierung von Betriebskapital, Investitionen, Aktienrückkäufe und Übernahmen, einzusetzen", gab das Unternehmen bekannt.

Anzeige

Das Wall Street Journal hat aus dem Unternehmen erfahren, dass derzeit keine konkreten Übernahmepläne bei Microsoft verfolgt werden. Analysten erwarten, dass der Weltmarktführer die Mittel für Aktienrückkäufe zur Kurspflege einsetzen will. Das Wertpapier des Unternehmens ist im letzten Jahr um über 30 Prozent gefallen.

Wie viele andere Technologieunternehmen hat Microsoft bisher eine eher konservative Finanzpolitik betrieben. Der Konzern sammelte hohe Bargeldreserven an und vermied größere Verschuldungen. Durch hohe Cashvorräte können IT-Firmen schnell in neue Wachstumsmärkte investieren und sind in der Lage, flexibel zu reagieren, wenn sich durch technologischen Wandel eine Schwäche im Kerngeschäft entwickelt.

Vor sechs Jahren begann Microsoft erstmals Dividenden auszuschütten. Ein Jahr später wurde eine Sonderdividende von 32 Milliarden US-Dollar gezahlt. So konnte Apple 2008 erstmals mehr Bargeldreserven anhäufen als Microsoft. Ende März 2009 hatten beide Unternehmen Geldreserven von 25 Milliarden US-Dollar in baren und in schnell verfügbaren Anlagen.


eye home zur Startseite
Investor 12. Mai 2009

Microsoft soll all die Scheiß-Linuxfirmen übernehmen und zerschlagen, damit die...

leber 12. Mai 2009

Wieso ist das ein Problem, wenn Bill Gates Vermögen aus Aktien besteht? Die wenigsten...

accesss 12. Mai 2009

[ ] Du hast meinen Beitrag gelesen und verstanden.

franzel1111 12. Mai 2009

Ohne reisserische Überschrift würde den Artikel sonst auch keiner lesen. Bei der...

-.-' 12. Mai 2009

Ja, sie sind definitiv dem Ende sehr nah. Dem oberen Ende der Fahnenstange der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
  2. Bechtle IT-Systemhaus GmbH, Düsseldorf, Krefeld
  3. cab Produkttechnik GmbH & Co. KG, Karlsruhe
  4. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg, Dortmund


Anzeige
Top-Angebote
  1. 564,90€ statt 609,00€
  2. und Destiny 2 gratis erhalten
  3. 9,49€ + Versandkosten (Steam Link einzeln kostet sonst 54,99€ und das Spiel regulär 11,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  2. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  3. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  4. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  5. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  6. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  7. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  8. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  9. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  10. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: Darum wird sich Linux nie so richtig durchsetzen

    michriko | 10:19

  2. Re: Phase 3: Wie bekomme ich genug Ehre??

    Saratxe | 10:18

  3. Damit die staatlichen Fake News noch länger zu...

    WalterWhite | 10:14

  4. Re: Wir kolonialisieren

    PocketIsland | 09:58

  5. 1. Win10 Bluescreen nach Update

    abdul el alamein | 09:54


  1. 09:03

  2. 22:38

  3. 18:00

  4. 17:47

  5. 16:54

  6. 16:10

  7. 15:50

  8. 15:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel