Abo
  • IT-Karriere:

Xing testet OpenSocial

Erster Schritt hin zu einer Öffnung für externe Entwickler

Xing hat erste öffentliche Experimente mit OpenSocial begonnen. Zwar gehörte Xing zu den Gründungsmitgliedern der von Google angeführten Initiative OpenSocial, doch erst jetzt startet ein Betatest mit zwei Applikationen auf Xing.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit "Xing News" und "Xing-Mitglieder fragen" hat Xing die ersten zwei OpenSocial-Applikationen auf seiner Plattform freigeschaltet. Sie dienen derzeit dem Testen der entsprechenden Infrastruktur. Später sollen auch Applikationen von Drittanbietern zugelassen werden, allerdings setzt Xing dabei auf "ausgewählte Kooperationspartner", deren Applikationen "sorgfältig ausgewählt und geprüft" werden sollen.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, München, Erfurt
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Sankt Wendel

Die Applikationen werden dem eigenen Xing-Profil hinzugefügt und erscheinen auf Wunsch auf der eigenen Start- und Profilseite. Zudem können Nutzer festlegen, ob die Applikation den eigenen Kontakten unter "Neues aus meinem Netzwerk" Informationen über Aktivitäten schickt und ob sie den eigenen Kontakten private Nachrichten senden darf.

Die Applikationen haben auf öffentliche Informationen aus dem eigenen Profil Zugriff und, sofern ein Nutzer es explizit erlaubt, auch auf private Daten. Zusätzliche Daten können die Applikationen sowohl auf Xing-Servern als auch auf Servern der Kooperationspartner ablegen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 11,00€
  2. (-40%) 29,99€
  3. 3,99€

Gast123 14. Dez 2010

Xing ist Schwachsinn. Wenn man Expert, Specialist und oder Freelancer ist kann es...


Folgen Sie uns
       


Transparenter OLED-Screen von Panasonic angesehen (Ifa 2019)

Der transparente OLED-Fernseher von Panasonic rückt immer näher. Auf der Ifa 2019 steht ein Prototyp, der schon jetzt Einrichtungsideen in den Kopf ruft.

Transparenter OLED-Screen von Panasonic angesehen (Ifa 2019) Video aufrufen
Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
    Verkehrssicherheit
    Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

    Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
    2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
    3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

      •  /