Abo
  • Services:

Offiziell: Windows 7 kommt noch vor Weihnachten (Update)

Auch der Windows Server 2008 R2 erscheint noch dieses Jahr

Nun ist es offiziell: Windows 7 erscheint noch dieses Jahr. Im vierten Quartal 2009 will Microsoft den Windows-Vista-Nachfolger auf den Markt bringen, nannte aber keinen genaueren Termin. Nach Aussage von Acer ist es am 23. Oktober 2009 so weit.

Artikel veröffentlicht am ,

Bisher hieß es von Microsoft immer noch, dass die fertige Version von Windows 7 erst Anfang 2010 erscheint. Allerdings wurde bereits erwartet, dass der Windows-Vista-Nachfolger schon früher fertig wird. Denn mit dem kürzlich erschienenen Release Candidate zeichnete sich das ab. Es ist unwahrscheinlich, dass Microsoft länger als ein halbes Jahr braucht, um alle Arbeiten an Windows 7 abzuschließen.

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  2. Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Frankfurt am Main

Diese Vermutungen haben sich nun bestätigt, Microsoft bleibt aber beim Fertigstellungstermin weiterhin vage und spricht nur davon, dass Windows 7 im vierten Quartal 2009 in den Regalen steht. Anfang Mai 2009 hieß es von Acer, dass der Computerhersteller PCs mit Windows 7 am 23. Oktober 2009 auf den Markt bringen will. In jedem Fall kann davon ausgegangen werden, dass Microsoft mit Windows 7 das Weihnachtsgeschäft mitnimmt.

 

Noch ungenauer kommuniziert Microsoft den Fertigstellungstermin vom Windows Server 2008 R2, von dem ebenfalls bereits der Release Candidate vorliegt. Irgendwann im zweiten Halbjahr 2009 soll die fertige Version vom Windows Server 2008 in den Handel kommen. Ein genauerer Starttermin ist nicht bekannt.

Nachtrag vom 12. Mai 2009, 11:11 Uhr:

Im Windows-7-Blog hat Microsoft ergänzt, dass der Produktionsprozess bereits in rund drei Monaten beginnen soll. Dieser Zeitplan gilt, wenn die Rückmeldungen zum Release Candidate wie erwartet ausfallen. Somit könnte die RTM-Version von Windows 7 im August 2009 fertig sein. RTM steht für Release to manufacturing und bedeutet Produktionsbeginn.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand

Teddie 14. Mai 2009

Dafür gibts aber immer noch keinen Mac...

Michael.S 14. Mai 2009

Das war ja schon relativ eindeutig, z.B. hier http://win7blog.de/2009/05/02/erscheint...

IrgendEinAnderer 13. Mai 2009

Wieso? Seit Jahren geht es doch immer andersherum. MS bringt gute Features und Apple...

akhaksdhkajshdashd 13. Mai 2009

Von der Technik Ja ... und cool waren Dateisysteme noch nie.

DU 13. Mai 2009

Leckt mich Leute ich gehe nach Hause


Folgen Sie uns
       


Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test

Das Honor 10 unterbietet den Preis des Oneplus 6 und bietet dafür ebenfalls eine leistungsfähige Ausstattung.

Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test Video aufrufen
Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /