Abo
  • IT-Karriere:

Digitalkamera mit OLED-Display

Samsung WB1000 mit Weitwinkelzoom

Samsung hat mit der WB1000 eine Digitalkamera mit einem Weitwinkelobjektiv und einem OLED-Display mit 3 Zoll großer Diagonale vorgestellt. Beim Fotografieren liegt die Auflösung bei 12 Megapixeln und im Videobereich bei 720p.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Samsung WB1000 nimmt mit ihrem 1/2,33 Zoll großen CCD-Sensor Bilder mit maximal 12 Megapixeln auf. Ihr Objektiv deckt eine Brennweite von 24 bis 120 mm (KB) bei Anfangsblendenöffnungen von F2,8 und F5,8 ab. Eine mechanische sowie eine digitale Bildstabilisierung soll die Gefahr verwackelter Aufnahmen reduzieren.

Stellenmarkt
  1. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit, Berlin, Braunschweig

Besondere Beachtung findet das OLED-Display auf der Rückseite der WB1000, das auch als Sucherersatz arbeitet. Das 3 Zoll große Display erreicht eine Auflösung von 518.400 Bildpunkten und damit deutlich mehr als die durchschnittliche Kamera. Die OLED-Technik soll auch bei starkem Sonneneinfall kontrastreiche Bilder liefern und einen geringeren Strombedarf aufweisen als TFT-Displays.

Die beiden analogen Zeigerinstrumente oben auf dem Kameragehäuse informieren über die Akkukapazität und die Restbildzahl für den eingelegten Speicherchip. Neben einer Programmautomatik besitzt die Kamera auch eine Zeit- und Blendenvorwahl und eine rein manuelle Einstellung der Verschlusszeit und Blende. Das Spektrum reicht von 13 Blendenstufen bis zu 30 Zeitstufen.

Die Scharfstellung über den Autofokus wird auf Wunsch durch eine Gesichtserkennung sowie eine Lächel- und Blinzelerkennung unterstützt. Für einige Aufnahmesituationen soll eine Motivautomatik den passenden Programmmodus selbstständig einstellen.

Das integrierte Fotoalbum gliedert die Aufnahmen nicht nur zeitlich. Da der Fotograf die Aufnahmen verschlagworten kann, können sie auch thematisch sortiert angezeigt werden.

Neben Fotos kann die WB1000 auch Videos mit 720p und Stereoton (H.264, MPEG4.AVC) aufnehmen. Die optionale Dockingstation besitzt neben einem USB-Anschluss auch eine HDMI-Schnittstelle, mit der die Kamera an den Fernseher oder Projektor angeschlossen wird.

Neben dem internen Speicher von 76 MByte schluckt die Kamera auch Karten der Typen MMCplus, SD und SDHC. Die Samsung WB1000 misst 97 x 61 x 21 mm bei einem Gewicht von 160 Gramm. Sie soll ab Mai 2009 zum Preis von rund 400 Euro in den Farbvarianten Schwarz und Silber angeboten werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

JM 14. Mai 2009

Wer verwendet denn bitte MMC oder MMcplus und bitte wofür? Sind SDHC nicht breiter verfügbar?

rbugar 12. Mai 2009

Die Alte Deines Vaters ist nicht so schön schmal?

Blendenreihe 12. Mai 2009

Ich kann mir nicht vorstellen, daß die Kamera 13 Blendenstufen (bei der Blende alleine...

slkdfsakldfasfd 12. Mai 2009

...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Fold - Hands on (Ifa 2019)

Das Galaxy Fold scheint gerettet: Samsungs Verbesserungen zeigen sich aus, wie unser erster Test des Gerätes zeigt.

Samsung Galaxy Fold - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    IT-Studium: Kein Abitur? Kein Problem!
    IT-Studium
    Kein Abitur? Kein Problem!

    Martin Fricke studiert Informatik, obwohl er kein Abitur hat. Das darf er, weil Universitäten Berufserfahrung für die Zulassung anerkennen. Davon profitieren Menschen wie Unternehmen gleichermaßen.
    Von Tarek Barkouni

    1. IT Welches Informatikstudium passt zu mir?
    2. Bitkom Nur jeder siebte Bewerber für IT-Jobs ist weiblich

    E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
    E-Auto
    Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

    IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
    Ein Bericht von Dirk Kunde


        •  /