Thief 4 offiziell angekündigt

Eidos Montreal arbeitet an Fortsetzung der legendären Meisterdieb-Reihe

Langfinger aufgepasst: Eidos Interactive kündigt offiziell eine Fortsetzung der legendären Thief-Reihe an. Das Projekt befindet sich noch im frühen Stadium, das Entwicklerstudio in Montreal sucht noch Mitglieder.

Artikel veröffentlicht am ,

Eidos Interactive setzt die legendäre Schleich- und Actionreihe Thief fort. Das Programm entsteht bei Eidos im kanadischen Montreal. "Wir befinden uns erst in der frühen Entwicklungsstufe für Thief 4, aber für Eidos ist das ein unglaublich ambitioniertes, tolles Projekt", kommentierte Stéphane D'Astous, Chef von Eidos-Montréal. Weitergehende Informationen über Inhalt, Plattformen oder Termine hat das Studio noch keine, Screenshots oder gar Videos ebenfalls nicht. Auf der offiziellen Webseite gibt es lediglich Links zu den Twitter- und Facebook-Accounts der Entwickler.

Das erste Thief erschien mit dem Untertitel "Dark Project" 1998, anschließend kamen zwei Nachfolger. Spieler steuern den Meisterdieb Garrett durch eine düstere Fantasywelt, angereichert um Steampunkelemente, also altertümlich wirkende (Dampf-)Maschinen. Die ersten beiden Thief-Spiele entstanden bei Looking Glass Studios, Teil 3 bei Ion Storm. Beteiligt waren einige junge Designer, die inzwischen zu den bekannteren Namen in der Branche zählen, darunter Ken Levine, der jetzt bei 2K Boston arbeitet und für Bioshock verantwortlich zeichnete.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


dunasenbär 12. Mai 2009

Bestell dir schonmal gothic 4 und far cry 3

Lino 12. Mai 2009

Nein es ist nicht einer der alten Crew dabei (nicht mal einer der Thief 3 Leute). Bisher...

IhrName9999 12. Mai 2009

Wer eine fremdartige Kultur als "pervers" bezeichnet muss ersthaft einen an der Klatsche...

Etwas 12. Mai 2009

Die Golem-Redaktion hat sich geirrt, eigentlich handelt es sich um Teil 14, wenn man den...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Dungeon Keeper
Wir sind wieder richtig böse!

Nicht Held, sondern Monster: Darum geht's in Dungeon Keeper von Peter Molyneux. Golem.de hat neu gespielt - und einen bösen Bug gefunden.
Von Andreas Altenheimer

25 Jahre Dungeon Keeper: Wir sind wieder richtig böse!
Artikel
  1. bZ4X: Toyota bietet Rückkauf seiner zurückgerufenen E-Autos an
    bZ4X
    Toyota bietet Rückkauf seiner zurückgerufenen E-Autos an

    Toyota bietet Kunden den Rückkauf seiner Elektro-SUVs an, nachdem diese im Juni wegen loser Radnabenschrauben zurückgerufen wurden.

  2. Laptops: Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler
    Laptops
    Vom Bastel-Linux zum heimlichen Liebling der Entwickler

    Noch vor einem Jahrzehnt gab es kaum Laptops mit vorinstalliertem Linux. Inzwischen liefern das aber sogar die drei weltgrößten Hersteller - ein überraschender Siegeszug.

  3. Entwicklerstudio: Eidos Montreal möchte Cyberpunk 2077 mit Deus Ex toppen
    Entwicklerstudio
    Eidos Montreal möchte Cyberpunk 2077 mit Deus Ex toppen

    Eidos Montreal würde gerne ein neues Deus Ex machen. Der Plan, damit Cyberpunk 2077 zu übertrumpfen, scheitert aber vorerst an einem Detail.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (u. a. Samsung 980 1 TB 77€ und ASRock RX 6800 639€ ) • Alternate (u. a. Corsair Vengeance LPX 8 GB DDR4-3200 34,98€ ) • AOC GM200 6,29€ • be quiet! Deals • SSV bei Saturn (u. a. WD_BLACK SN850 1 TB 119€) • Weekend Sale bei Alternate • PDP Victrix Gambit 63,16€ [Werbung]
    •  /