Abo
  • Services:

NEC Electronics rutscht immer tiefer in die Verlustzone

Führungswechsel und Fusion mit Renesas sollen die Rettung bringen

NEC Electronics hat in seinem vierten Finanzquartal 2008/2009 den Verlust ausgeweitet. Im gesamten neuen Geschäftsjahr erwartet der japanische Elektronikkonzern weiter rote Zahlen. Damit verharrt das Unternehmen, die Chipsparte von NEC, das vierte Jahr in Folge in der Verlustzone.

Artikel veröffentlicht am ,

NEC Electronics erzielte im letzten Quartal einen Verlust von 60,8 Milliarden Yen (458 Millionen Euro). Im Vergleichszeitraum des Vorjahres fuhr das Unternehmen, das nur noch zu 65 Prozent zur Konzernmutter NEC gehört, einen Verlust von 12 Milliarden Yen (90,5 Millionen Euro) ein. Der Umsatz fiel um 48 Prozent auf 85,5 Milliarden Yen (645 Millionen Euro), nach 166 Milliarden Yen (1,25 Milliarden Euro) im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Stellenmarkt
  1. Robert Krick Verlag GmbH + Co. KG, Eibelstadt
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Die Rückkehr in die Gewinnzone habe oberste Priorität, sagte NEC Electronics President Toshio Nakajima. Der 61-Jährige wird Ende Juni 2009 von Junshi Yamaguchi als Unternehmenschef abgelöst, der bislang Executive Vice President bei dem Chiphersteller ist.

Der 58-Jährige Yamaguchi wird das Unternehmen mit Renesas verschmelzen, was eine weitere Konzentration auf dem Weltmarkt für Mikrocontroller und System-on-Chip-Bausteine bedeutet. NEC Electronics ist auf Halbleiterprodukte für Breitband- und Kommunikationsmärkte, Systeme für die mobile Telefonie, PC-Peripherie, Automotive, den Consumerbereich sowie auf Multi-Market-Produkte spezialisiert. Renesas, ein Gemeinschaftsunternehmen von Hitachi und Mitsubishi Electric, entwickelt und fertigt Halbleiter-Systemprodukte für den Mobil-, Automobil-, PC- und Digital-Home-Electronics-Markt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  2. 59,79€ inkl. Rabatt
  3. 915€ + Versand

gucky123 11. Mai 2009

Hi gfg, NEC Display - die mit den Glossy Glotzen ;-) - ist eine Schwester der NEC...

gfg 11. Mai 2009

Qualität runterschrauben und den Markt mit 16:9-TN-Glossy-Glotzen überschwemmen. Wetten!


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Shadow of the Tomb Raider

Wir tauchen mit Lara in der Apokalypse ab und verfassen unser Fazit.

Fazit zu Shadow of the Tomb Raider Video aufrufen
Virtuelle Realität: Skin-Handel auf Basis von Blockchain
Virtuelle Realität
Skin-Handel auf Basis von Blockchain

Vlad Panchenko hat als Gaming-Unternehmer Millionen gemacht. Jetzt entwickelt er ein neues Blockchain-Protokoll. Heute kann man darüber In-Game Items sicher handeln, in der anrückenden VR-Zukunft aber alles, wie er glaubt.
Ein Interview von Sebastian Gluschak

  1. Digital Asset Google und Startup bieten Blockchain-Programmiersprache an
  2. Illegale Inhalte Die Blockchain enthält Missbrauchsdarstellungen

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


      •  /