Abo
  • Services:

Sony-Chef Stringer will Playstation Network ausdehnen

Dienste des PSN sollen künftig auch über andere Hardware verfügbar sein

Der Playstation Shop soll künftig nicht nur für die Playstation verfügbar sein. Damit kündigt Sony-Chef Howard Stringer einen Strategiewechsel im Onlinegeschäft seines Unternehmens an. Welche andere Hardware gemeint ist, verrät er noch nicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Howard Stringer, Chef von Sony
Howard Stringer, Chef von Sony
"Als Nächstes erweitern wir das Playstation Network auf andere Hardware als die PS3, weil die Anzahl der verkauften PS3-Einheiten die mögliche Größe des Netzwerks begrenzt", sagte Sony-Chef Howard Stringer im Interview mit Nikkei Electronics Asia. Sony nutzt das Playstation Network (PSN) unter anderem, um über den "Store" Vidoespiele und Filme online zu verkaufen - bislang allerdings nur auf die Hardwareplattformen Playstation 3 und 2 sowie Playstation Portable.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. LexCom Informationssysteme GmbH, München

Stringer räumt ein, dass Sony in der Vergangenheit Fehler gemacht habe, indem das Unternehmen zu sehr auf geschlossene Systeme gesetzt habe - unter anderem beim Aufbau des Onlinemusikgeschäfts. Mit offenen Standards hätte man den Aufstieg von iTunes zum Marktführer verhindern und selbst an die Spitze vorstoßen können.

"Heutzutage wollen die Kunden in der Lage sein, frei auf Inhalte im Internet zugreifen zu können", sagte Stringer. "Dieses Bedürfnis stellte eine Bedrohung unseres Geschäfts mit Inhalten dar." Er sehe aber keine andere Möglichkeit, als sein Unternehmen zu öffnen und dem Kunden Angebote zu unterbreiten, die sie gerne nutzen.

Das Playstation Network sieht Stringer nun offenbar als zentrales Element des Onlinegeschäfts. Er verweist darauf, dass es als DRM-Mechanismus den offenen Standard Marlin verwendet. Der Sony-Chef verrät allerdings nicht, für welche andere Art von Hardware er PSN auch anbieten will und ob mit dieser Hardware lediglich hauseigene Geräte unterstützt werden sollen - was allerdings auch vom Handy über die Vaio-Notebooks bis zum Fernsehgerät reichen würde.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. 194,90€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)

Richtigsteller 11. Mai 2009

Er meint damit nicht das PSN sondern, dass Sony lange bei seinen Geräten auf das...

gizmoo 11. Mai 2009

weil du keine Kreditkarte hast? xD

ps3besitzer³ 11. Mai 2009

hast du ne ps3? warst du dort schonmal im PSN Store? wenn du genau liest wird dir vllt...

ps3besitzer³ 11. Mai 2009

Deutschland ist schuld, nicht der PSNStore, wenn ich mir den hongkong'schen anguck, oder...

PSNnichtnutzer 11. Mai 2009

Da verspielt Sony massig Vorsprung. Die PS3 bietet doch eigentlich die ideale...


Folgen Sie uns
       


Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest

Die MX Vertical ist Logitechs erste vertikale Maus. Sie hat sechs Tasten und kann wahlweise über Blueooth, eine Logitech-eigene Drahtlostechnik oder Kabel verwendet werden. Die spezielle Bauform soll Schmerzen in der Hand, dem Handgelenk und den Armen verhindern. Wem es vor allem darum geht, eine vertikale Sechstastenmaus nutzen zu können, kann sich das deutlich günstigere Modell von Anker anschauen, das eine vergleichbare Bauform hat. Logitech verlangt für die MX Vertical 110 Euro, das Anker-Modell gibt es für um die 20 Euro.

Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

    •  /