Abo
  • Services:
Anzeige

Das Onlinespiel Ryzom ist endgültig zurück

Mitglieder des ursprünglichen Teams betreiben MMORPG von Zypern aus

Das Onlinespiel Ryzom war wegen finanzieller Probleme der Betreiber schon abgeschaltet. Seit neun Monaten läuft das MMORPG bei einer neuen Firma so erfolgreich, dass nun wieder ein Bezahlsystem eingeführt wird.

Kaum ein anderes kommerzielles Onlinerollenspiel hat eine so wechselhafte Geschichte wie Ryzom. 2004 ging das Programm des französischen Entwicklerteams Nevrax an den Start. Aber aufgrund der dünnen Finanzdecke des Studios kam es zu mehrfachen Besitzerwechseln, unter anderem mit Beteiligung der deutschen Browsergamefirma Gameforge. Schließlich das Aus: 2008 musste Ryzom die Server abstellen.

Anzeige

Seit August 2008 ist Ryzom wieder online - als kostenloses MMORPG. Es gehört jetzt einem Unternehmen namens Winch Gate Property mit Sitz in Zypern, das zum Teil aus ehemaligen Mitarbeitern des ursprünglichen Entwicklerteams Nevras besteht. Die Firma hat mehrere große Updates veröffentlicht, weitere sollen folgen. Um das alles zu finanzieren, müsse nun aber wieder ein Bezahlsystem eingeführt werden. Seit 4. Mai 2009 ist das aktiviert - allerdings haben die Mitglieder noch zwei Wochen kostenlose Mitgliedschaft auf bestehende Charaktere; ganz neue Accounts können drei Wochen lang ohne Zahlungen spielen. Die Abopreise liegen je nach Laufdauer zwischen 6,50 und 7,95 Euro pro Monat.


eye home zur Startseite
envaled 26. Mai 2009

Meinten Sie: Röntgen?

Daraku 11. Mai 2009

hmmm keine Beta mehr ... ich werde es mir bei Gelegenheit und wenn ich Lust darauf habe...

DerKiro 11. Mai 2009

Schon mal Ultima Online oder DAoC gespielt ?

Kabelsalat 11. Mai 2009

Ich bin grad etwas verwirrt. Gibt es bei englsichen BS keine Zeichentabelle mit...

Kabelsalat 11. Mai 2009

Was ich besonders schön finde ist die Flora und Fauna. hier und da sieht mann mal wie ein...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. posterXXL GmbH, München
  2. über Nash Direct GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  3. USU AG, Möglingen bei Stuttgart
  4. Robert Bosch GmbH, Reutlingen, Dresden


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 79,98€ + 5€ Rabatt (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (-74%) 10,49€
  3. (-66%) 6,80€

Folgen Sie uns
       


  1. Radeon Software 17.10.2

    AMD-Treiber beschleunigt Destiny 2 um 50 Prozent

  2. Cray und Microsoft

    Supercomputer in der Azure-Cloud mieten

  3. Wiper Premium J XK

    Mähroboter mit Persönlichkeitsstörung

  4. Fall Creators Update

    Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen

  5. Canon

    Riesiger Bildschirm soll DSLR und Tablet vereinen

  6. Wibotic Powerpad

    Induktions-Drohnenlandeplatz erhöht die Reichweite

  7. Mercedes-Benz Energy

    Elektroauto-Akkus werden zum riesigen Stromnetzspeicher

  8. Unternehmen

    1&1 Versatel bietet Gigabit für Frankfurt

  9. Microsoft

    Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker

  10. DMT Bonding

    Telekom probiert 1 GBit/s ohne Glasfaser aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel 2 XL Google untersucht Einbrennen des Displays
  2. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  3. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: ... so viele Gegner wie möglich ausschalten ...

    debattierer | 10:16

  2. Re: Warum arbeiten die Dinger nicht mit...

    awgher | 10:15

  3. Re: 1700 ¤ = 170 mal ....

    thecrew | 10:14

  4. Re: Apple wird immer peinlicher

    maci23 | 10:13

  5. Re: Problem = Nutzer

    bofhl | 10:12


  1. 09:35

  2. 09:15

  3. 09:00

  4. 08:23

  5. 07:34

  6. 07:22

  7. 07:11

  8. 18:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel