Abo
  • Services:

Das Twitter-Barometer

Die Aussagekraft des Stimmungsbildes ist fraglich. Repräsentativen Charakter hat das Ganze jedenfalls (noch) nicht. Bisher gebe es erst "mehrere hundert Leute, die mitmachen", sagt Lobo, hofft aber auf mehr. Die Seite sei immerhin erst wenige Tage aktiv, müsse sich erstmal "rumsprechen".

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn

Problematisch bei Wahlgetwitter ist auch die Möglichkeit zur unbegrenzten Teilnahme: Jeder Twitter-Nutzer kann so oft stimmen, wie er mag. Das hat etwa der Partei Die Linke am Donnerstag den Spitzenplatz im Plusbereich beschert. "Wir haben ein kleines Problem mit einem Spammer, der alle paar Minuten für die Linke stimmt", räumt Lobo ein, versichert aber, es werde in den kommenden Tagen nachgebessert.

Vom Nutzwert seiner Seite ist er überzeugt: "In diesem Jahr wird die Stimmung im Netz als wichtig wahrgenommen." Spätestens seit der erfolgreichen Onlinekampagne von US-Präsident Barack Obama wissen auch deutsche Politiker: Mit Blogs, sozialen Netzwerken, Youtube und Twitter können Wähler erreicht werden, die auf die konventionelle Parteiwerbung nicht reagieren.

"Auf Twitter sind diejenigen unterwegs, die viel im Netz kommunizieren", sagt Lobo. Diese Multiplikatoren hätten einen entscheidenden Einfluss auf die politische Meinung von anderen Nutzern. Auch auf die von Politikern, hofft Lobo, der die SPD in Internetfragen berät. "Viele aus den Parteien gucken da schon drauf und machen sich Gedanken darüber, warum sie gut oder schlecht ankommen."

Grund dazu hatte am Montagnachmittag die CDU. Nach den Twitter-Aufrufen für die Onlinepetition gegen von der Leyens Internetsperren erhielt die Partei in wenigen Stunden fast 2.000 "Minus"-Stimmen. [von Silke Katenkamp, Zeit Online]

 Das Twitter-Barometer
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,99€
  2. 2,99€
  3. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

zwitscherer 10. Mai 2009

Sorry, du bist einfach ein Vollpfosten: ich kenne Sascha Lobo und seine Ansichten sehr...

Und Apple 10. Mai 2009

kwt

Ext 10. Mai 2009

Wenn du nach http sucht kein Wunder, jeder Spambot bringt tausende von URLs in der Minute...

Konsument3000 09. Mai 2009

Statistiken ohne Rechts sind wertlos. Dieses krampfhafte Ausgeklammer der Rechten in...

Siga 08. Mai 2009

Wieso kann man mehr als eine Stimme abgeben ? Ich dachte bei Twitter muss man sich...


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /