Stabilität und Tempo: Firefox wird in Prozesse geteilt

Benutzeroberfläche und Tabs bekommen eigene Prozesse

Was Googles Chrome und der Internet Explorer 8 schon vormachen, soll nun in viel gründlicherer Weise auch Firefox erhalten: die Aufteilung des Programms in mehrere Prozesse und Threads. Die Entwickler wollen damit nicht nur Mehrkernprozessoren ausreizen, sondern auch die Stabilität erhöhen.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Wiki der Entwickler hat das Mozilla-Team angekündigt, dass zukünftige Versionen von Firefox in mehrere Prozesse aufgeteilt werden sollen. Ähnlich arbeitet beispielsweise auch schon der Internet Explorer 8: Wenn der Browser oder ein Plug-in schwere Fehler machen, stürzt nur das Tab ab, in dem die aktuelle Webseite dargestellt wird, der Rest der Anwendung läuft in der Regel stabil weiter.

Stellenmarkt
  1. Head of IT/IT-Leiter (m/w/d)
    Sanner GmbH, Bensheim
  2. Leiter IT (m/w/d)
    RAU | FOOD RECRUITMENT GmbH, Oyten bei Bremen
Detailsuche

Bei Firefox soll nicht nur das durch die Aufteilung erreicht werden, auch die Benutzeroberfläche und die Darstellung der Webseiten soll in verschiedenen Prozessen bearbeitet werden. Dadurch sollen auch Mehrkernprozessoren besser genutzt werden. Einige der größten Bremsen beim Surfen sind jedoch Plug-ins wie Flash - wenn diese nicht in Threads und Prozesse aufgeteilt sind, kann der Browser das nicht ausbügeln.

Die Entwickler wollen sich zunächst für die Optimierung nur eine Plattform vornehmen, ob Linux oder Windows, ist noch nicht entschieden. Das soll bis zur Mitte des Jahres 2009 feststehen, die ersten Arbeiten am Code selbst sollen zum ersten November 2009 abgeschlossen sein. Ob dann aber auch schon parallelisierte Betaversionen von Firefox der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt werden, ist noch nicht abzusehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
E-Scooter
Voi wird wegen angeblich unbegrenzter Fahrten abgemahnt

Mit einer Tages- oder Monatskarte des E-Scooter-Anbieters Voi sollen Nutzer so viel fahren können, wie sie wollen - können sie aber nicht.

E-Scooter: Voi wird wegen angeblich unbegrenzter Fahrten abgemahnt
Artikel
  1. Vidme: Webseiten blenden ungewollt Pornos ein
    Vidme
    Webseiten blenden ungewollt Pornos ein

    Eine Pornowebseite hat die verwaiste Domain eines Videohosters gekauft. Auf bekannten Nachrichtenseiten wurden daraufhin Hardcore-Pornos angezeigt.

  2. Intel, Playdate, Elektroautos: Elektro boomt, Verbrenner verlieren
    Intel, Playdate, Elektroautos
    Elektro boomt, Verbrenner verlieren

    Sonst noch was? Was am 23. Juli 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  3. Datenbank: Facebook braucht schon Jahre für MySQL-Update
    Datenbank
    Facebook braucht schon Jahre für MySQL-Update

    Das Update von MySQL 5.6 auf das aktuelle 8.0 laufe bei Facebook wegen vieler Probleme schon seit "einigen Jahren" und ist noch nicht fertig.

anakonta 09. Aug 2010

einfach eine windows cd einlegen und installieren lassen.

Schlamperladen 25. Mai 2009

Tja, schön wär's :-( Da kommt nur Fragen oder Speichern, ich will ja grade weder das...

Hello_World 11. Mai 2009

Unsinn, fast kein modernes Betriebssystem verwendet heute noch Userspace-Threads. Das...

lubi 08. Mai 2009

Dann bringt dir aber ein anderer Browser auch nichts. Auch in einer VM.

vlad tepesch 08. Mai 2009

kleines Kommandozeilen tool, was genau sowas macht. Du musst also nur deine Verknüpfung...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% Rabatt auf Amazon Warehouse • Asus TUF Gaming 27" FHD 280Hz 306,22€ • Samsung 970 Evo Plus 1TB 136,99€ • Gratis-Spiele im Epic Games Store • Alternate (u. a. be quiet Pure Wings 2 Gehäuselüfter 7,49€) • Philips 75" + Philips On-Ear-Kopfhörer 899€ • -15% auf TVs bei Ebay [Werbung]
    •  /