Red Dead Redemption: Ingame-Video vom Pferde-GTA

Rockstar San Diego zeigt Spielegrafik des Western-Actiontitels

Den Wilden Westen als weitgehend frei begehbare Spielewelt, das verspricht Rockstar Games für Red Dead Redemption. In dem Actionspiel stehen Pferde, Cowboys und jede Menge Schießereien im Mittelpunkt. Der Publisher hat einen Trailer mit Ingame-Szenen veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Auf dem Rücken eines Pferdes lag früher die Freiheit, und in Red Dead Redemption soll das wieder so werden. Das Actionspiel von Rockstar Games - für die Entwicklung ist das Team in San Diego zuständig - versetzt den Spieler in die Rolle von John Marston. Der war einst ein Bandit, kämpft aber nun für Staat und Gesetz.

Stellenmarkt
  1. Senior Projektleiter ICT (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden
  2. Technical Consultant Storage Block/San (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Leinfelden-Echterdingen, München
Detailsuche

Nach Angaben der Entwickler erkundet der Spieler zu Beginn des 20. Jahrhunderts auf eigene Faust eine Westernlandschaft mit Frontstädten, er reitet durch die Prärie und überquert Bergpässe. John Marston nimmt an Schießereien teil und folgt einer Kampagne, über deren Handlung Rockstar bislang schweigt.

Das Programm verwendet die RAGE-Engine, die auch bei GTA 4 zum Einsatz kommt. Red Dead Redemption entsteht für Xbox 360 und Playstation 3 und erscheint nach aktueller Planung im Herbst 2009.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


zipfi 24. Mai 2010

lol wenn de schon über "conserolos" oder wie du die bezeichnest herziehst ma ne Frage...

Blair 09. Mai 2009

verkapter fanboy der gegenseite. bitte gehen sie weiter.

booyaka 08. Mai 2009

doch.. es macht mehr spass als GTA 4... das kann ich versprechen. und die PS3 auflösung...

swill 08. Mai 2009

Pfui, Leute wie du haben die Welt in die Krise geworfen, in der wir alle untergehen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Autonomes Schiff
Yara muss noch viel lernen

Eigentlich sollte die Yara Birkeland schon allein fahren. Da alles aber komplexer ist als gedacht, fährt das Frachtschiff noch mit Crew, sammelt Daten und lernt.
Ein Bericht von Werner Pluta

Autonomes Schiff: Yara muss noch viel lernen
Artikel
  1. Mele Quieter 3C: Mini-PC ist passiv gekühlt und unterstützt drei Monitore
    Mele Quieter 3C
    Mini-PC ist passiv gekühlt und unterstützt drei Monitore

    Der Mele Quieter 3C ist kompakt und kommt ohne Lüfter aus. Außerdem soll er mehrere Monitore ansprechen können.

  2. Google Fonts: Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten
    Google Fonts
    Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten

    Nach einer Entscheidung des Landgerichts München erhalten Webseitenbetreiber mit eingebundenen Google Fonts vermehrt Abmahnungen.

  3. Gehalt in der IT-Branche: Verdienen treue Angestellte weniger als Wechsler?
    Gehalt in der IT-Branche
    Verdienen treue Angestellte weniger als Wechsler?

    Es gibt gute Gründe, lang bei einer Firma zu bleiben. Finanziell wird diese Treue aber eher nicht belohnt, sagt ein IT-Personalberater.
    Ein Interview von Peter Ilg

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: MSI 29,5" 200 Hz 259€, LG QNED 75" 120 Hz 1.455,89€ • MindStar (XFX RX 6950 XT 999€, Gainward RTX 3070 559€) • WD Black 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,90€ • Gigabyte Deals • Der beste Gaming-PC für 2.000€ • Apple Week bei Media Markt • be quiet! Deals [Werbung]
    •  /