Abo
  • Services:

VirtualBox für FreeBSD

Sun unterstützt FreeBSD nicht offiziell

Die Entwickler der Virtualisierungslösung VirtualBox portieren ihre Software derzeit auf das Unix-Derivat FreeBSD. Einige Funktionen wurden bereits umgesetzt, es soll aber noch viel zu tun geben. VirtualBox-Anbieter Sun unterstützt die Portierung nicht.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die freie Virtualisierungssoftware VirtualBox läuft bereits unter FreeBSD, haben die Entwickler bekanntgegeben. Wer die Software nutzen möchte, muss den Quelltext jedoch noch selbst aus dem Quellcodeverwaltungssystem laden und übersetzen. Den Einsatz auf Produktivsystemen empfehlen die Entwickler noch nicht.

Stellenmarkt
  1. AGRAVIS Raiffeisen AG, Münster
  2. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin

Die Virtualisierungstechnik haben sie ihren Angaben zufolge bereits portiert und auch das Qt4-Frontend ist unter FreeBSD verfügbar. Sound funktioniert über das Open Sound System und die NAT-Funktion lässt sich ebenfalls verwenden. Andere Funktionen wie Bridged- und Host-only-Netzwerk sowie Unterstützung für ACPI, OpenGL und USB hingegen sind noch nicht implementiert.

Das liegt auch daran, dass die Entwickler VirtualBox in ihrer Freizeit portieren. Anbieter Sun unterstützt FreeBSD nämlich noch nicht als Plattform. Ob sich das ändern wird, ist bisher nicht bekannt. Anwender sollen gefundene Fehler aus diesem Grunde aber nicht im offiziellen Bugtracker melden.

VirtualBox wurde ursprünglich von der deutschen Firma Innotek entwickelt, die Anfang 2008 von Sun übernommen wurde. Die Software steht unter der GPL und ist offiziell für Linux, MacOS X, Solaris und Windows verfügbar.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 164,90€ + Versand
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. auf ausgewählte Corsair-Netzteile

Folgen Sie uns
       


Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live

Fallout 76 wird Multiplayer bieten, Starfield und Elder Scrolls 6 werden angekündigt und Bethesda bringt mit Rage 2 und Doom Eternal jede Menge Action: Konnte uns das im nächtlichen Stream begeistern?

Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

    •  /