Abo
  • Services:

Starcraft 2: Anmeldung für Betatest eröffnet

Blizzard baut Pool mit Betatestern auch für künftige Spiele auf

Echtzeitstrategen können sich für den geschlossenen Betatest von Starcraft 2 bewerben. Die Anmeldung läuft über Blizzards Battle.net und setzt den Besitz eines anderen Spiels des Herstellers voraus. Europäische Spieler von World of Warcraft sind noch ausgeschlossen.

Artikel veröffentlicht am ,

"Opt in" nennt Blizzard die Möglichkeit für Computerspieler, sich für den geschlossenen Betatest von Starcraft 2 zu bewerben. Wann der genau startet, gibt das Entwicklerstudio nicht bekannt - irgendwann in den kommenden Monaten soll es so weit sein. Getestet werden nach aktuellem Stand lediglich die Multiplayer-Elemente, nicht jedoch der Einzelspielermodus. Dafür können sich die Betatester gleich auch für andere Vorabversionen von Blizzard vormerken lassen.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, deutschlandweit
  2. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim, Koblenz

Um eine Chance auf die Teilnahme am Starcraft-2-Betatest zu haben, müssen Spieler über einen Battle.net-Account verfügen - was voraussetzt, dass sie ein Spiel von Blizzard besitzen. Ausgerechnet Spieler der europäischen Version von World of Warcraft können das nicht, weil just das Onlinerollenspiel Battle.net nicht nutzt und sich dort kein Account anlegen lässt. Laut Blizzard soll das geändert werden, bevor der europäische Betatest von Starcraft 2 beginnt.

Interessierte müssen außerdem Blizzard mithilfe eines kleinen Tools mitteilen, über welche Hardware sie verfügen. Wer 2008 an einer der Blizzard-Veranstaltungen wie der Worldwide Invitational teilgenommen hat und noch einen unbenutzten Code von dort besitzt, dem ist ein Platz im Betatest garantiert.

 

Blizzard weist darauf hin, dass der Zeitpunkt der Anmeldung keine Auswirkungen darauf hat, wer am Betatest teilnimmt. Weitere Informationen hält das Unternehmen über einen Eintrag im amerikanischen World-of-Warcraft-Newssystem bereit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. The Crew 2 für 39,99€, Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands für 16,99€ und Rayman 3 für...
  2. 45,99€ (Release 12.10.)
  3. 59,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 12.10.)
  4. 14,99€

Vamp898 14. Aug 2009

Wohl bedacht 1% auf dem Markt. Also da wird nur geschaut was wie wo verkauft wurde, da...

paps 07. Mai 2009

*troll* pro linux version!

versaut 07. Mai 2009

und ich beim poppen eurer freundin upss sorry

zustimm 07. Mai 2009

jup schon die Trailler sind vom Wirbelsturm immer ein lecker bissen. Hoff auf nen Beta...

Konsument3000 07. Mai 2009

Na ist doch wohl logisch ! Stell dir vor Terroristen nutzen Starcraft als...


Folgen Sie uns
       


Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018)

Die biegbaren Displays von Royole bieten auch an der Bruchkante ein sehr gutes Bild. Wann ein Endverbraucherprodukt mit einem derartigen flexiblen Bildschirm auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt.

Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018) Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

    •  /