Abo
  • Services:

Camcorder von Sanyo nimmt 600 Bilder pro Sekunde auf

Xacti FH1 speichert Videos und Fotos auf SDHC-Karten

Sanyo hat mit der Xacti FH1 eine kleine Videokamera mit Full-HD-Auflösung vorgestellt, die das Videomaterial auf SDHC-Speichererkarten aufnimmt. Bei niedrigerer Auflösung können bis zu 600 Bilder pro Sekunde für Zeitlupenaufnahmen gemacht werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Kamera nimmt das Videomaterial mit 1.920 x 1.080 Pixeln und 9 MBit/s progressiv auf. Als Sensor kommt ein 1/2,5 Zoll großes CMOS zum Einsatz. Das Modell verfügt über ein 16fach-Zoomobjektiv mit einer Brennweite von 41,7 bis 667 mm (KB). Mit reduzierter Auflösung kann die Xacti FH1 erheblich schneller aufnehmen als eine übliche Kamera.

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Braunschweig
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln

Je nach Einstellung können 240 oder 600 Bilder pro Sekunde mit Auflösungen von 448 x 336 und 192 x 108 Pixeln auf die SD-Karte geschrieben werden. Werden sie in normaler Geschwindigkeit abgespielt, entstehen Zeitlupen. Als Speicherformat setzt Sanyo auf MPEG-4 AVC/H.264. Auf eine SDHC-Karte mit 32 GByte passen laut Hersteller bis zu drei Stunden Videomaterial samt Ton.

Die Aufnahmen der Xacti FH1 können in einem 3 Zoll großen Display kontrolliert werden. Das Display lässt sich bis zu 285 Grad drehen, um Zuschauern die gespeicherten Videos einfacher zu zeigen. Die Xacti FH1 nimmt nicht nur Videos, sondern auch Standbilder mit maximal 8 Megapixeln Auflösung auf. Das kann auf Wunsch auch parallel zur laufenden Videoaufnahme geschehen.

Fokus, Lichtempfindlichkeit und Weißabgleich können mit der Kameraelektronik aber auch manuell gesteuert werden. Der Fokus kann auf Personen abgestimmt werden. Die eingebaute Gesichtserkennung soll bis zu zwölf Personen automatisch erkennen und scharfstellen. Für den Fotomodus stehen einige Motivprogramme mit Parameterzusammenstellungen für typische Lichtsituationen zur Wahl. Ein kleines Blitzlicht steht ebenfalls zur Verfügung.

Die Kamera misst 53,3 x 105,5 x 57,3 mm bei einem Gewicht von 300 Gramm. Die Sanyo Xacti FH1 wird in den Farbstellungen Schwarz und Silber verkauft. Der Camcorder soll ab sofort für rund 650 Euro im Handel erhältlich sein. Sanyo gewährt eine Garantie von drei Jahren.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,99€
  3. 4,99€
  4. 34,99€

el*animal 07. Mai 2009

Um mal klug zu scheissen, Windows Icons haben doch 42x42 Pixel ;-)


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9380) - Test

Das aktuelle XPS 13 entspricht vom Gehäuse her dem Vorgänger, allerdings sitzt die Webcam nun oberhalb des Displays und vor dem matten Panel befindet sich keine spiegelnde Scheibe mehr. Zudem fallen CPU-Geschwindigkeit und Akkulaufzeit höher aus.

Dell XPS 13 (9380) - Test Video aufrufen
P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  2. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei
  3. Kritik an Eckpunkten Bitkom warnt vor deutschem Alleingang bei 5G-Sicherheit

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


      •  /