Abo
  • IT-Karriere:

Camcorder von Sanyo nimmt 600 Bilder pro Sekunde auf

Xacti FH1 speichert Videos und Fotos auf SDHC-Karten

Sanyo hat mit der Xacti FH1 eine kleine Videokamera mit Full-HD-Auflösung vorgestellt, die das Videomaterial auf SDHC-Speichererkarten aufnimmt. Bei niedrigerer Auflösung können bis zu 600 Bilder pro Sekunde für Zeitlupenaufnahmen gemacht werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Kamera nimmt das Videomaterial mit 1.920 x 1.080 Pixeln und 9 MBit/s progressiv auf. Als Sensor kommt ein 1/2,5 Zoll großes CMOS zum Einsatz. Das Modell verfügt über ein 16fach-Zoomobjektiv mit einer Brennweite von 41,7 bis 667 mm (KB). Mit reduzierter Auflösung kann die Xacti FH1 erheblich schneller aufnehmen als eine übliche Kamera.

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Dataport, verschiedene Standorte

Je nach Einstellung können 240 oder 600 Bilder pro Sekunde mit Auflösungen von 448 x 336 und 192 x 108 Pixeln auf die SD-Karte geschrieben werden. Werden sie in normaler Geschwindigkeit abgespielt, entstehen Zeitlupen. Als Speicherformat setzt Sanyo auf MPEG-4 AVC/H.264. Auf eine SDHC-Karte mit 32 GByte passen laut Hersteller bis zu drei Stunden Videomaterial samt Ton.

Die Aufnahmen der Xacti FH1 können in einem 3 Zoll großen Display kontrolliert werden. Das Display lässt sich bis zu 285 Grad drehen, um Zuschauern die gespeicherten Videos einfacher zu zeigen. Die Xacti FH1 nimmt nicht nur Videos, sondern auch Standbilder mit maximal 8 Megapixeln Auflösung auf. Das kann auf Wunsch auch parallel zur laufenden Videoaufnahme geschehen.

Fokus, Lichtempfindlichkeit und Weißabgleich können mit der Kameraelektronik aber auch manuell gesteuert werden. Der Fokus kann auf Personen abgestimmt werden. Die eingebaute Gesichtserkennung soll bis zu zwölf Personen automatisch erkennen und scharfstellen. Für den Fotomodus stehen einige Motivprogramme mit Parameterzusammenstellungen für typische Lichtsituationen zur Wahl. Ein kleines Blitzlicht steht ebenfalls zur Verfügung.

Die Kamera misst 53,3 x 105,5 x 57,3 mm bei einem Gewicht von 300 Gramm. Die Sanyo Xacti FH1 wird in den Farbstellungen Schwarz und Silber verkauft. Der Camcorder soll ab sofort für rund 650 Euro im Handel erhältlich sein. Sanyo gewährt eine Garantie von drei Jahren.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 114,99€ (Release am 5. Dezember)
  2. 429,00€

el*animal 07. Mai 2009

Um mal klug zu scheissen, Windows Icons haben doch 42x42 Pixel ;-)


Folgen Sie uns
       


Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

    •  /