Micro Focus möchte Borland kaufen

Unternehmen will auch Produktlinie von Compuware übernehmen

Das britische Unternehmen Micro Focus will sowohl Borland als auch eine Produktlinie von Compuware übernehmen. Die Übernahmen sollen bar bezahlt werden und das Portfolio von Micro Focus erweitern.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Knapp 75 Millionen US-Dollar wollen die Briten für Borland ausgeben. Die Übernahme soll im zweiten oder dritten Quartal 2009 abgeschlossen werden. Vorher müssen noch die Aktionäre zustimmen. Micro Focus aktualisiert Legacy-Anwendungen, während Borland sich auf das Application-Lifecycle-Management spezialisiert hat.

Stellenmarkt
  1. DevOps Engineer (m/w/d)
    Deutsche Bundesbank, Hamburg, Leipzig, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Stuttgart, München
  2. Product Owner (m/w/d) Website & Digital Business
    Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH DEW21, Dortmund
Detailsuche

Bekannt wurde Borland allerdings mit seiner Softwareentwicklungssparte. Die wurde 2006 in die Tochter CodeGear ausgelagert, die schließlich 2008 von Embarcadero übernommen wurde.

Von Compuware will Micro Focus den Produktbereich "Application Testing / Automated Software Quality" übernehmen, um das eigene Angebot in diesem Bereich zu erweitern. Dafür will Micro Focus 80 Millionen US-Dollar ausgeben.

Micro Focus erwartet 2009 höhere Gewinne und will beide Übernahmen mit Barmitteln bestreiten.

Nachtrag:

Golem Karrierewelt
  1. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    07.-09.11.2022, Virtuell
  2. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    22./23.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Anders als zuerst berichtet, übernimmt Micro Focus nur einen Produktbereich von Compuware und nicht das gesamte Unternehmen. Der Artikel wurde entsprechend angepasst.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


hw 08. Mai 2009

Das ist auch nicht richtig! Compuware wird nicht von Micro Focus übernommen! Micro Focus...

ich auch 07. Mai 2009

Ja, davon gibt es in letzer Zeit immer mehr. Cracker sind ja jetzt auch böse Hacker - und...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Die große Umfrage
Das sind Deutschlands beste IT-Arbeitgeber 2023

Golem.de und Statista haben 23.000 Fachkräfte nach ihrer Arbeit gefragt. Das Ergebnis ist eine Liste der 175 besten Unternehmen für IT-Profis.

Die große Umfrage: Das sind Deutschlands beste IT-Arbeitgeber 2023
Artikel
  1. Roadmap: CD Projekt kündigt neues Cyberpunk und mehrere Witcher an
    Roadmap
    CD Projekt kündigt neues Cyberpunk und mehrere Witcher an

    Project Polaris wird eine Witcher-Saga, Orion das nächste Cyberpunk 2077 und Hadar etwas ganz Neues: CD Projekt hat seine Pläne vorgestellt.

  2. Monitoring von Container-Landschaften: Prometheus ist nicht alles
    Monitoring von Container-Landschaften
    Prometheus ist nicht alles

    Betreuer von Kubernetes und Co., die sich nicht ausreichend mit der Thematik beschäftigen, nehmen beim metrikbasierte Monitoring unwissentlich einige Nachteile in Kauf. Eventuell ist es notwendig, den üblichen Tool-Stack zu ergänzen.
    Von Valentin Höbel

  3. Elektromobilität: Sixt bestellt 100.000 Elektroautos bei BYD
    Elektromobilität
    Sixt bestellt 100.000 Elektroautos bei BYD

    Der Autovermieter Sixt macht Ernst mit der Umstellung seiner Flotte auf Elektroautos.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 3 Spiele für 49€ • Saturn Gutscheinheft • Günstig wie nie: LG OLED 48" 799€, Xbox Elite Controller 2 114,99€, AOC 28" 4K UHD 144 Hz 600,89€, Corsair RGB Midi-Tower 269,90€, Sandisk microSDXC 512GB 39€ • Bis zu 15% im eBay Restore • MindStar (PowerColor RX 6700 XT 489€) [Werbung]
    •  /