Abo
  • Services:
Anzeige

Intels Core i7 940 ist ein Auslaufmodell

Prozessor wird durch Core i7 950 mit 3,06 GHz ersetzt

Nach einem knappen halben Jahr Marktpräsenz hat Intel das mittlere Modell seiner Prozessorserie Core i7 abgekündigt. Der Prozessor wird noch einige Monate geliefert, unbestätigten Angaben zufolge erscheint aber schon im Juni 2009 sein Nachfolger.

Ohne festen Termin kam der Core i7 Mitte November 2008 auf den Markt, mit einem PDF-Dokument vom 4. Mai 2009 ist eine der drei CPUs nun bereits ein Auslaufmodell. Der Core i7 940 mit 2,93 GHz wird darin abgekündigt, und zwar sowohl die Boxed-Version mit Lüfter als auch lose Tray-CPUs. Intel bietet in diesen "Product Change Notification" (PCN) genannten Dokumenten seinen direkten Kunden wie PC-Herstellern langfristige Ausstiegsstrategien, wenn sich an der Produktpalette etwas ändert.

Anzeige

So gibt es auch für den 940 gestaffelte Termine für Bestellungen: Ab dem 10. Juli 2009 sind die Order nicht mehr zu widerrufen, nur bis zum 4. September 2009 ist der Prozessor überhaupt zu bestellen. Ausgeliefert werden die vereinbarten festen monatlichen Kontingente aber noch bis zum 5. November 2010.

Als Grund nennt Intel in der PCN nur den bei diesen PDFs üblichen Satz, dass sich die Nachfrage am Markt auf andere Produkte verlagert habe. Welche das sind, sagt der Chiphersteller nicht. Eine Abkündigung für das kleinere Modell 920 (2,66 GHz) oder das Topmodell 965 Extreme (3,2 GHz) gibt es bisher auch nicht.

Asiatischen Berichten zufolge will Intel aber zum Start der Computex 2009 im Juni 2009 zwei neue Modelle des Core i7 vorstellen. Die Version 950 mit 3,06 GHz soll den 940 ersetzen, und der Core i7 975 Extreme mit 3,33 GHz ist der Nachfolger des 965. Von dieser neuen Highend-CPU sind auch schon erste Benchmarks aufgetaucht. Diese beiden neuen CPUs sollen im Stepping D0 erscheinen, aktuell ist bisher C0. Nach den inoffiziellen Tests ist damit aber keine nennenswerte Verringerung der Leistungsaufnahme zu erwarten, wie das bei der Serie Core 2 mit neuen Steppings stets der Fall war.

Den kleinsten Core i7, das Modell 920, will Intel nach bisherigem Stand weiter im Stepping C0 ausliefern. Dieser Prozessor ist mit Preisen um 250 Euro recht günstig und deshalb auch bei PC-Herstellern beliebt, die mit der neuen Prozessormarke werben können, ohne für diese Komponente allein den Preis eines Billig-PCs ausgeben zu müssen. Mit über 500 Euro für den 940 und über 900 Euro für den 965 sind die beiden anderen Core i7 nämlich sehr teuer.


eye home zur Startseite
Intel 06. Mai 2009

Intel hat inzwischen übrigens auch den 965 abgekündigt.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Würzburg
  2. Max Weishaupt GmbH, Schwendi
  3. Bizol Germany GmbH, Berlin
  4. Bertrandt Services GmbH, Ulm


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)

Folgen Sie uns
       


  1. iOS, MacOS und WatchOS

    Apple verteilt Updates wegen Telugu-Bug

  2. Sicherheitslücken

    Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre

  3. Nightdive Studios

    Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt

  4. FTTH

    Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude

  5. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  6. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  7. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre

  8. Deutsche Telekom

    Huawei und Intel zeigen Interoperabilität von 5G

  9. Lebensmittel-Lieferservices

    Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"

  10. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dorothee Bär: Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
Dorothee Bär
Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
  1. Colt Technology Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen
  2. FTTH/B Glasfaser wird in Deutschland besser nachgefragt
  3. Koalitionsvertrag fertig "Glasfaser möglichst direkt bis zum Haus"

Soziale Medien: Mein gar nicht böser Twitter-Bot
Soziale Medien
Mein gar nicht böser Twitter-Bot
  1. Soziale Medien Social Bots verzweifelt gesucht

Toshiba-Notebooks: Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
Toshiba-Notebooks
Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
  1. Router und Switches Kritische Sicherheitslücke in Cisco ASA wird ausgenutzt
  2. Olympia 2018 Mutmaßlicher Crackerangriff bei Eröffnung in Pyeongchang
  3. Schweiz 800.000 Kundendaten von Swisscom kopiert

  1. Re: Gut so

    My1 | 02:19

  2. Re: Vergleich mit dem B&W Zeppelin

    NIKB | 02:00

  3. Re: Klangvergleich zu echten Lautsprechern?

    NIKB | 01:56

  4. Re: Ökosystem

    NIKB | 01:49

  5. Re: Sicherheit und Robustheit bei 5G?

    p4m | 01:46


  1. 00:27

  2. 18:27

  3. 18:09

  4. 18:04

  5. 16:27

  6. 16:00

  7. 15:43

  8. 15:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel