Abo
  • Services:
Anzeige

SnapFlow: Hochwertige Fotos aus Videos unter MacOS X

Videos und Standbilder bleiben in Verbindung

Die Mac-Software SnapFlow des französischen Herstellers Aquafadas erstellt Screenshots aus Videos unterschiedlichster Quellen. Im Gegensatz zu einfachen Bildschirmfotos verlieren die mit SnapFlow erzeugten Dateien nicht den Bezug zu den Videos.

Die Zielgruppe sind nach Angaben des Herstellers Aquafadas zum Beispiel Foto- und Videojournalisten und andere Videoexperten, die regelmäßig Standbilder aus Videos benötigen.

Das Programm kann Videos aus Quicktime-, MPEG-, HDV- und AVCHD-Dateien in SD- und HD-Auflösung verarbeiten. Der Anwender lässt im SnapFlow-Player das Video ablaufen und kann auf Knopfdruck einzelne Bildschirmfotos erzeugen. Sie werden auf der Timeline markiert. Die Verwaltung des Bildmaterials wird mit Alben sowie Schlagwörtern und Bewertungen erleichtert. Nach diesen Kriterien kann der Fundus später auch durchsucht werden. In jedem Bild bleibt die Information erhalten, aus welcher Stelle des Videos es erzeugt wurde. Eine Vergleichsansicht zeigt zwei Screenshots nebeneinander an, um dem Bearbeiter die Auswahl zu erleichtern.

Anzeige

Das Videomaterial wird auf Wunsch durch den herstellereigenen Deinterlacing-Prozess von Bewegungsartefakten gesäubert. Der Algorithmus sorgt für ein relativ ausgeglichenes Bild mit gleichmäßigen Helligkeitsverläufen auch an kontrastreichen Bildelementen.

Eine einfache Bildbearbeitung steht ebenfalls zur Verfügung. Die dazugehörigen Bildfilter und ihre Einstellungen können in einer Reihenfolge gespeichert auf Screenshots im Stapelverfahren angewendet werden. SnapFlow kann mehrere Versionen eines Screenshots, zum Beispiel in Farbe und Schwarz-Weiß, verwalten, um dem Bearbeiter möglichst viel Flexibilität zu ermöglichen.

SnapFlow besitzt zudem einen Editor für DVD-Cover, der mit den Bildern bestückt und mit Texten versehen werden kann. Der Editor ist mit mehreren Templates für die unterschiedlichen Hüllenformate ausgerüstet. Die Bilder werden per Drag und Drop an die vordefinierten Stellen gelegt. Die Templates können den eigenen Vorstellungen entsprechend angepasst und gespeichert werden.

Das Bildmaterial kann aus SnapFlow natürlich auch in den üblichen Bildformaten wie JPEG oder TIFF exportiert und auf Wunsch auch mit optionalen Metadaten in die EXIF- und IPTC-Felder gespeichert werden.

SnapFlow kostet 129 US-Dollar und ist in englischer und französischer Sprache erhältlich. Eine kostenlose Testversion, die sichtbare Wasserzeichen in den exportierten Bildern hinterlässt, bietet Aquafadas ebenfalls an.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. Gebr. Heller Maschinenfabrik GmbH, Nürtingen
  3. über Hanseatisches Personalkontor Mannheim, Mannheim
  4. Bank-Verlag GmbH, Köln


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 99,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 1,49€
  3. 8,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

  1. der Song "behebt" nichts

    evilk666 | 10:06

  2. Re: Zeiss Kamera

    css_profit | 10:00

  3. Re: Wer das zuerst baut wird reicht:

    WonderGoal | 09:58

  4. Re: Sinn

    WonderGoal | 09:53

  5. Re: Bringt nix wenn der Backbone nicht mit wächst

    sneaker | 09:50


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel