Drucken vom iPhone jetzt auch für Epson-Drucker

Hilfsapplikation auf dem PC oder Mac erforderlich

EuroSmartz hat seine Druckanwendung "Print & Share" für Apples iPhone erweitert. Mit der Anwendung können nun auch einige aktuelle Epson-Drucker angesprochen und Fotos, PDF-Dateien, Webseiten, E-Mails und weitere Dokumente zu Papier gebracht werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Anwendung "Print & Share" arbeitet nicht ohne Helfer auf einem PC mit dem angeschlossenen Drucker zusammen. Die "WePrint"-Hilfsapplikation ist ein kleiner Druckerserver, der über das Internet mit dem iPhone kommuniziert. So kann nicht nur über WLAN, sondern auch mit einer Datenverbindung über UMTS gedruckt werden.

Stellenmarkt
  1. PHP Entwickler E-Commerce (gn)
    HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  2. Data Engineer (m/w/d)
    GS Elektromedizinische Geräte G. Stemple GmbH, Kaufering
Detailsuche

Die Anwendung arbeitet unter MacOS X und Windows (ab XP). Die Windows-Software startet direkt vom USB-Stick aus und kann so auch verwendet werden, um unterwegs auf anderen PCs und Druckern zu arbeiten. Über ein Passwort kann WePrint gegen unbefugte Benutzung gesichert werden.

Print & Share arbeitet nach Herstellerangaben zum Beispiel mit Epsons Fotodruckern Stylus Photo PX700W und dem Stylus Photo PX800FW sowie vielen weiteren Druckern des Herstellers zusammen. Welche dies sind, listet EuroSmartz nicht direkt auf.

Die Drucker dürfen über USB, WLAN oder über eine andere Netzwerkverbindung an den jeweiligen Rechner angebunden sein. Die Druckertreiber müssen auf dem Mac oder PC eingerichtet sein und die Internetverbindung muss den Zugriff von außen auf die Serverapplikation erlauben. Eine Einrichtungshilfe hat EuroSmartz online veröffentlicht.

Die Anwendung "Print & Share" für das iPhone und den iPod touch ist im App Store für 5,49 Euro erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anonymer Nutzer 06. Mai 2009

Postscript langt doch. Ich frage mich eh, warum man heutzutage noch andere Drucker...

mhhh 06. Mai 2009

ja stimmt die hab ihc vergessen, die hab ich gleich deinstalliert...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Guardians of the Galaxy angespielt
Rocket, Groot und der stellare Strafzettel

Schräge Typen und wunderbar komplexe Kämpfe: Golem.de hat das handlungsbasierte Abenteuer mit den Guardians of the Galaxy angespielt.
Von Peter Steinlechner

Guardians of the Galaxy angespielt: Rocket, Groot und der stellare Strafzettel
Artikel
  1. TKG: Kabelnetzbetreiber fühlen sich enteignet
    TKG
    Kabelnetzbetreiber fühlen sich enteignet

    Ein entschädigungsloses Sonderkündigungsrecht für die Wohnungskonzerne sorgt für Ärger um das neue Telekommunikationsgesetz. Die Kabelnetz-Betreiber sind empört.

  2. Y - The Last Man: Eine Welt der Frauen
    Y - The Last Man
    Eine Welt der Frauen

    Vor knapp 20 Jahren wurde das erste Comic-Heft veröffentlicht, einige Jahre war die Fernsehserie Y - The Last Man in Entwicklung. Jetzt ist sie endlich bei Disney+.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  3. CMOS-Batterie: Firmware-Update hat PS4 offenbar vor ewigem Aus gerettet
    CMOS-Batterie
    Firmware-Update hat PS4 offenbar vor ewigem Aus gerettet

    Sony hat mit Firmware 9.0 für die Playstation 4 ein großes Problem gelöst: eine leere CMOS-Batterie kann die Konsole nicht mehr zerstören.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) • PS5 Digital + 2. Dualsense + FIFA 22 mit o2-Vertrag bestellbar • Samsung T7 Portable SSD 1TB 105,39€ • Thermaltake Level 20 RS ARGB Tower 99,90€ • Gran Turismo 7 25th Anniv. vorbestellbar 99,99€ [Werbung]
    •  /