Abo
  • Services:

Entwickler sind sauer auf Apple

Geld für iPhone-Applikationen lässt auf sich warten

Einige Entwickler von iPhone-Applikationen sind enttäuscht von Apple: Das Unternehmen, das sich ohnehin lange Zahlungsfristen einräumt, ist säumig mit der Überweisung der Provisionen für die Anwendungen. Die Entwickler erwägen, gegen Apple zu klagen.

Artikel veröffentlicht am ,

Wer selbstständig arbeitet, mag Auftraggeber, die möglichst schnell ihre Rechnungen zahlen. Apple scheint keiner dieser Auftraggeber zu sein. Nicht nur, dass sich das Unternehmen vorbehält, Entwicklern erst 45 Tage nach Monatsende die Einnahmen für ihre iPhone-Applikationen zu überweisen. Apple scheint zusätzlich zu den langen Fristen noch ein säumiger Zahler zu sein.

Stellenmarkt
  1. ThyssenKrupp Industrial Solutions AG, Beckum
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg

Im iPhone-Entwickler-Forum iPhone Dev SDK beschweren sich viele darüber, dass sie lange auf ihr Geld von Apple warten müssen. Ende März 2009 standen bei einer Reihe von Entwicklern noch die Zahlungen für Januar aus.

Das Bild ist uneinheitlich: Manche Entwickler sagten, sie erhielten regelmäßig Zahlungen, andere ab und zu. Ein Teilnehmer etwa gab an, Zahlungen für bestimmte Regionen, nicht aber für die USA bekommen zu haben. Ein weiterer schrieb, anfangs sei regelmäßig Geld eingegangen, aber seit Ende 2008 seien die Zahlungen ausgeblieben. Ein Entwickler hingegen wartete seit September 2008 auf Zahlungen. Apple schuldete ihm Ende März 6.000 US-Dollar. Einem anderen, der unter dem Pseudonym kilobytedump firmiert, schuldete Apple sogar 10.000 US-Dollar.

Nachfragen scheinen nicht unbedingt zu helfen. Er sei verzweifelt, schreibt kilobytedump. Er bekomme keine Antworten auf seine E-Mails, eine Telefonnummer sei nirgendwo zu finden. Eine Erfahrung, mit der er nicht allein ist.

Ein Forumsteilnehmer indes bekam E-Mails von Apple und hat die Korrespondenz dokumentiert. Danach sei die Bank Schuld an der Verzögerung gewesen. Apple versprach zwar, sich zu kümmern, Geld erhielt der Betreffende jedoch nicht. Dafür bekam er auf seine beharrlichen Nachfragen die Aufforderung, keine E-Mails mehr zu schicken. "Die 22 E-Mails, die Sie uns in den letzten Tagen geschickt haben, grenzen an Belästigung. Wir bekommen jeden Tag tausende von E-Mails, und wir antworten sobald wird können", so ein Mitarbeiter, der für die Finanzen des App Stores zuständigen Abteilung.

Viele Entwickler in dem Forum sind verärgert über die säumigen Zahlungen, den schlechten Service und die Ignoranz von Apple. Einige erwägen inzwischen, gerichtlich gegen das Unternehmen vorzugehen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€

OSX 8 06. Mai 2009

Wie viele Leute lieben, hegen und pflegen das Auto???? *löl*

OSX 8 06. Mai 2009

Ich buntze u.a. einen iMac. Weiß nicht was Du für ein Problem hast?

fasgsafg 06. Mai 2009

wo ist das problem?

OSX 8 06. Mai 2009

Dann halt Dich einfach raus, Du elitärer Windowser. *lol*

Apfelbauer 06. Mai 2009

... sorry der musste sein


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

    •  /